Fussball

VfL verpatzt die Generalprobe

Fußball Testspiel VfL Kirchheim (gelb) - GSV Maichingen (grün)
Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Im letzten Testspiel vor dem Pflichtspielstart gab es für den Fußball-Bezirksligisten VfL Kirchheim eine 3:6-(2:2)-Heim­pleite gegen den GSV Maichingen. VfL-Spielertrainer Michel Forzano musste die Niederlage neidlos anerkennen: „Das war eine richtig gute Mannschaft, die genau wie wir in die Landesliga aufsteigen wollen.“ Zwar waren die Teckstädter in der ersten Halbzeit die etwas bessere Mannschaft, konnten aber die vielen guten Möglichkeiten nicht in Tore ummünzen. „Wir brauchen immer fünf bis sechs Chancen, bis uns dann der erste Treffer gelingt“, kritisierte Forzano. Trotzdem war der 31-Jährige bis zum 3:3 mit der Leistung seiner Mannschaft weitestgehend zufrieden, danach kam ein Bruch ins Kirchheimer Spiel. In der Schlussphase gelangen den Gästen innerhalb von nur zehn Minuten drei Tore, worüber sich der VfL-Coach mächtig ärgerte: „Wir verlieren dann immer zu schnell den Kopf.“ Trotz der letztlich hohen Niederlage war es für die „Blauen“ ein hilfreicher Test: „Das Spiel hat gezeigt, wie weit wir sind und dass wir noch viel Arbeit vor uns haben.“ Die Kirchheimer Tore erzielten Meksud Colic, Samuel Bosler und Felix Hummel. kdl


Anzeige