Fussball

Vom Spielbetrieb noch weit entfernt

Fußball Seit Montag gelten neue Regeln für den Trainingsbetrieb. Bei einer Videokonferenz des Württembergischen Fußballverbands mit rund 2 000 Vereinsvertretern regiert das Prinzip Hoffnung. Von Reimund Elbe

Trainieren mit vielen Einschränkungen, aber weiterhin keine Spiele: Der Fußball harrt der Dinge. Archivfoto: Markus Brändli
Trainieren mit vielen Einschränkungen, aber weiterhin keine Spiele: Der Fußball harrt der Dinge. Archivfoto: Markus Brändli

Nichts benötigen hiesige Fußballvereine in der Coronakrise mehr als Klarheit. Per Videokonferenz lieferte der Württembergische Fußballverband (WFV) am Dienstagabend den Klubs reichlich Hintergrundstoff. Kernthema: Die ...

tknorkene enoFgl edr klualtnee nanorurenCoorgVd- sed Lseadn nde rbebiTsatnrgiien. reD afaeotbisfodnnmrI?r ig.leGatw Rnud 2000 egclshtauzete ttbiuernererlnenKv ndu ertrrteve- esiow tfas 050 im hatC geestllet gFrnea rehcinrsnettu end keduclrorPbm na dre aisB.s

m I e/clFaNsikr oegtsr rde neAdb teeghimcs genWe enire ninzdIez vno ezirdte 05 ni ned rediLenknas nslinsEge dnu nkna edi leolka rtznukecifK onv end egLncnekruo maku ifenrroietp. iDe nnonanigsirptTieo baneh scih wazr wtaes sverbsrtee, ielbebn bera rsrvote gezetb.nr ruN ibe nsblaeti rizetenzwdneIn nrteu 05 ni dt-Sat oerd erinkaLsedn schi neeu Pepers,tnevik wie rFank mTumh .tentobe

Wi e ide lspeBieei der iLsendaker böngienBl dnu llHa enzegi, idns eid tneknoekr nrugisekwnAu anieerfdrpp. Im sKeri leigt ide ndeniIzz etizred onkttasn mu edn terW nov 5,3 swa nde buKsl ehFneitire rdeniK ndu encJlhuidge rteun 15 nJhera tis kaskamnrotet ianiTgrn in enppuGr nvo bis zu 20 ndeKrni lpus inree Zhal gtBerpsnsroeeueunn tsi stkromnaeakt Tangrini in Gppneur nvo isb zu enzh enrnPeso pslu euenterrB eb.artul assrK edr aeneszgtG umz lnaketleu -nziiirtepenrdzSetzIne H.lla iMt erneWt 150 htur dre im ogdtiern isdnkeaLr hacn iwe vro tp.tmlkeo uPptn-Kkip lela sit eien aIS-nnezieieeTgdnz-b ovn .010 Seiengt edi nlaZeh redi aTge in oeFlg deies rkMea, refitg die te:mreobNs egirbrniTbniaset beslst in ulernpepKnig tis dnna ihnct mehr

In ned nskiLdearne nsgleinsE dnu inppöGegn erniVee iest Mganto imt inrnedK dun cJldhingneeu unert 51 enrJha otasmrtkknea gnniTria ni preunpG von sib zu 20 Kidnnre psul potBuernsgrnueseen eatbinen, drlgisealn tim mxalmia Ponnrsee sau tcinh rhem sal zwie ltHsaeunah na.einrrtie stafchf nliegceehhUtni mi abg knFar hmTmu uz e,bkndene hdco eid aneeliogr uwstnsgreeatBheci uchdr die kolPtii beiet uahc he.nCanc so utsdzmien eteisliwe afu nde emnite igA-liFeurtVtWsleenb nlrioFa tnzrFe. Tmumh eelwird lluaz Ehiepur:o erdnwe ned ebsiuteekbilrpnPt etsr riewed gei,nnebn ewnn lael bKslu ni rwedie ni nde isbaiTgbnnrireet eineiengts

jeen rVi,eeen eid eibetsr stie dem 8. ndka eiinrgdre enitdzreezwnI i,itererann lgnete rteha el.neRg mti ngmee, heaemdrtauf snid uatl rVeboag uz vemir,eend esbone asd Anclhseabtk ndu enUrmma. neTriatri nedwre aknn mi i.Ferne nKenbai dnu bnbiele lhsse.econsg Es ies thci,igw ide minliFea rde gcnuhelJinde nud nKeidr fua deise leenRg wuinseiez,hn tmahn WVtsruInotrkF- liA t.lpSpoe eenhst ied diKrne ntligmenanu in red ebrov ies canh emd griTanin ablohtge obnEse tleslo edr ctleizih ugena tapnegl nd.rewe grielTanepnissi red tähl Spelotp ncha gtjezime dtSan rüf - muz elpsiBei in dre aaeVinrt gegen

Viele Fragen - viele Antworten

Der WFV hat auf seiner Homepage (www.wuerttfv.de) einen umfangreichen Frage- und Antwortkatalog zu den Auswirkungen der neuen Corona-Verordnung des Landes auf den Fußballsport hinterlegt. Zudem stellt der Verband tagesaktuell die Inzidenzwerte aller Landkreise im württembergischen Verbandsgebiet ins Internet. Auch eine Verlinkung zur aktuell gültigen Corona-Verordnung in Baden-Württemberg ist auf der Homepage für die Vereine hinterlegt.rei