Fussball

Weilheim vor Derby

Jugendfußball A-Junioren empfangen den Nachbarn VfL in der Verbandsstaffel.

Kirchheim. Nach dem Kirchheimer Aus im WFV-Pokal gegen den Oberligisten SGV Freiberg kommt es in der Fußball-Verbandsstaffel am heutigen Samstag (17 Uhr) zum Derby der beiden A-Juniorenteams aus Kirchheim und Weilheim. Für Tabellenführer VfL Kirchheim geht es unter der Limburg darum, an die gute Leistung in der zweiten Halbzeit beim Pokalduell unter der Woche anzuknüpfen.

„Die Freiberger 2:0-Führung zur Pause war verdient, doch nach dem Seitenwechsel haben wir eine gute Reaktion gezeigt und sind deutlich konsequenter aufgetreten“, stellt VfL-Trainer ­Chirstopher Andrä zufrieden fest. Am Ende waren es zwei individuelle Fehler in der ersten Halbzeit, die die Partie entschieden.

Gegen den Tabellenelften aus Weilheim, der bereits drei Niederlagen auf dem Konto hat, geht der VfL heute als Favorit ins Spiel. Sehr wahrscheinlich wird die Partie im Lindachstadion ohne Zuschauer stattfinden müssen. Positiv aus Kirchheimer Sicht ist, dass mit Nico Schmid, Felix ­Böhringer, Turgay Yacizi und Benjamin ­Martinjak vier Spieler ins Aufgebot zurückkehren, die im Pokalspiel zuletzt gefehlt haben.uwe

Anzeige