Fussball

Witzler macht Wendlingen froh

Fußball Die TSVW-Frauen gewinnen das Landesligaduell in Erdmannhausen dank vier Treffern ihrer Toptorjägerin mit 4:0.

Erdmannhausen. Die Landesligafußballerinnen des TSV Wendlingen wittern wieder Morgenluft im Rennen um die Aufstiegsrelegation. Dank des 4:0-Siegs beim FC Erdmannhausen, bei dem Alina Witzler alle Treffer erzielte, rückten die Wendlingerinnen auf den dritten Tabellenplatz und sind punktgleich mit der zweitplatzierten Spvgg Gröningen-Satteldorf, die allerdings noch zwei Spiele weniger auf dem Konto hat.

In Erdmannhausen waren die Frauen von TSVW-Trainer Simon Heller über die gesamte Spielzeit überlegen, was sich in einer Vielzahl an Chancen widerspiegelte. Allein FCE-Keeperin Runkel hatten es die Gastgeberinnen zu verdanken, nicht bereits früher höher zurückgelegen zu haben. So musste die Gäste nach der frühen Führung durch Alina Witzler (3.) bis Mitte der zweiten Halbzeit auf den erlösenden zweiten Treffer warten. Erneut war es Witzler, die ihre Farben jubeln ließ (66.). Ihren Torhunger hatte die Wendlinger Stürmerin damit aber noch nicht gestillt und legte mit ihren Saisontreffern 12 und 13 zum 4:0-Endstand nach.

Ihr nächstes Spiel bestreiten die Wendlingerinnen am kommenden Sonntag ab 11 Uhr beim Tabellenneunten SC Urbach.tb

FC Erdmannhausen: Runkel (84.) -Sinn, Sommer, Schlipf, Cellik - Hofmann, Meßthaler, Steng, Schneider - Baier, Klein

TSV Wendlingen: Kurutz - Schöne (64. Schaible), Brüning, Richter, Schmid - Maier (55. Streicher), Gerlinger (74. Sanzi), Schöffmann (80. Kopatsch), Schmidt - Witzler, Wager

Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4 Witzler (3., 66., 74., 89.)

Zuschauer: 55

Schiedsrichter: Fabrice Masmejean (Ossweil)

Anzeige