Fussball

Zweiter Sieg in Folge für TSVW-Frauen

Fußball Trotz des 3:1 gegen Aufsteiger Gmünd rutschen die Wendlingerinnen auf den siebten Tabellenplatz.

Wendlingen. Die Landesliga-Fußballerinnen des TSV Wendlingen bekommen allmählich die Kurve. Nach zwei Unentschieden und einem Remis in den ers­ten drei Saisonspielen feierte die Mannschaft von Trainer Simon Heller beim 3:1 gegen Normannia Gmünd den zweiten Saisonsieg und den zweiten in Folge. Wegen des schlechteren Torverhältnisses rutschen die Wendlingerinnen trotzdem vom sechsten auf den siebten Tabellenplatz.

Nach einer weitestgehend ereignislosen ersten Viertelstunde erhöhten die gastgebenden TSVW-Frauen den Druck. In der 24. Minute erzielte Alina Witzler nach Flanke von Lisa Wager die 1:0-Führung. Keine fünf Minuten später glichen die Gäste jedoch aus. Den Treffer zum 2:1-Halbzeitstand besorgte Laura Schöne.

Die zweite Hälfte war geprägt von sehenswerten Torchancen auf beiden Seiten, die jedoch ungenutzt blieben. Erst drei Minuten vor Schluss konnten die Fans der Heimmannschaft aufatmen, als Alina Witzler nach Vorarbeit von Lisa Wager mit dem Treffer zum 3:1 für die Entscheidung sorgte.tb

TSV Wendlingen: Kurutz - Ensminger (45. Streicher), Richter, Müller - Schöne (75. Faßbender), Sanzi (55. Schmid), Schmidt, Hammley - Gerlinger (81. Brünning), Witzler, Wager

1. FC Normania Gmünd: Rettenmaier - Kob­lischke, Dürr, A. Arnholdt, Schaupp - Urban, Klenk, Schäfer (60. Buch), F. Arnholdt - Starz, Avigliano

Tore: 1:0 Witzler (28.), 1:1 Klenk (32.), 2:1 Schöne (39.), 3:1) Witzler (87.)

Gelbe Karte: A. Arnholdt

Schiedsrichter: Marcel Süßer (Köngen)

Zuschauer: 50

Anzeige