Handball

Corona verschärft Terminkrise

Handball Nachdem das Heimspiel gegen Bremen wegen eines positiven Tests kurzfristig abgesagt werden musste, wird für Frauen-Zweitligist TG Nürtingen allmählich die Zeit für die restlichen Saisonspiele knapp. Von Uwe Bauer

Simon Halblizel und den TGN-Frauen läuft die Zeit davon. Foto: Ralf Just
Simon Halblizel und den TGN-Frauen läuft die Zeit davon. Foto: Ralf Just

Auch das noch: Anstatt auf der Zielgeraden der Saison 20/21 den vorentscheidenden Schritt in Richtung Klassenverbleib zu machen, steuern die Zweitligahandballerinen TG Nürtingen auf unsichere Wochen zu. Ohnehin schon mit vier Partien im Hintertreffen, fiel das erste Nachholspiel Corona zum Opfer, der SV Werder Bremen musste am Samstag unverrichteter Dinge wieder abreisen.

„Wir sind gut drauf und hätten gerne gespielt“, sagt Simon Hab­lizel, der Trainer, mit Blick auf die enge ...

o,leialnnelnstlTbtaoke abnuehrc hcon iwez geieS, um rheisc uz ,snie udn tlwlnoe egneg menBre admit Dohc daasur druew csith,n die tanthe ied Rcnunghe ehon das uCvrioosanr cthmeg.a achN erd reluVngge im räMz reduw se hacu mi ezniwte Analfu hncsti itm rde teeiarHimp nggee edi Htseaeninann.

t uaL euern gdneuVnrro edr dlHbaaln egiaBsdlun eaFnur FB)(H ella inlpeSeinner emzailw rpo eWoch egtettes .ewdren Am Feratgi adtns ied mplAe honc fau lale arwen env.igta iBme izwneet sTte ma at,sSagm red lamimax endtnuS orv med pSlie uz ehcnam ,tsi leslgndiar ticnh .hemr ieEn SierpiGe-TlNn war svpi,tio ahtet ebra lekierine mmye.oSpt ma rtgaFie lael tigenav ,dnsi ehtg nam ja ctnhi avdon ,sau dssa se am gtaamsS eeinn ipesiotnv nuedBf mnSoi uJleHzit lsb,a. als ied gersnEeibs der wztenei ethTsreie ad naerw, hfru auhc erd Mausssftabcnnh uas enBmre an red ri--slToHeenoaorhleEldh vor. hacN ppkan 070 netoKilemr ndu waet chta eSnntud Fthra tunhaecrb die sua mde dnNero agr tcnhi sret rehi psncaoSethtr asu dme sBu uz h.nelo Beein rt,enevert .es wileamZ um edi lealH na,epiersz dei nrtrVeGnhetwcTaNilo- glhesnciuts tKaoktn mti dem FBH na.aenhumf hnOe noskisDusi rwa cellshn la:kr sDa iSepl s.au iDe t,äesG edi sbirete im eNmroveb edi hcan geietrs ,ewnar ebniteseg dreewi herni uBs dnu enmacht sich fau ide Rtkcahfür - wdeeir 700 ,omtrieKle eiwdre tahc sit gats tiMran gLne,a red drziVsetnoe rde erBerm gndablaHtneub,alli eegrugt,fnua se bitg gRele,n und ied negltenaehi n.wrede So tis sad unn nI reesrt neiiL eghe se um dei etiuGed,shn ,henoff dsas edi rpnSleiei lscnleh ewrdei sdeung

dei ennrmereiBn sti red slhmmctsie laFl nSmoi lalzbiHe itm med gnerGe tim, edi„ eAnrm hbnea imr tchigri .elgiadten nDe Bsu lbzehta eihnn nierke dun sie ja ohnc liname asd edr lFal eins dw,ir tehst lenslagird in den .enrtneS rDe egn ettaeegkt elrnanipTm mteni es tim red GNT in enarh Zkntufu enhnhoi ihcnt .utg Vom .8 ibs mzu 2.2 i,aM dem filoizlfe eetlznt glp,aSiet sethne ungegeegnnB an. peaSilurm gbti se soal nnieek erh.m ndU ied BFH tkend hinct an enei erd nosSai edn 22. iaM sin.auh

Jzte t sit etgru Rat ut.ree sti laesl ihnct so tgas ionSm Hbiazlle,l aknn mri ihctn ersonvlt,le eiw ads tzejt eghen l.slo Sestbl nnwe um neie oceWh weendr

ieaDb htest ja nhco nihtc leanmi set,f bo edi semtega hsfaaMncnt ni s.sum nnDe dsa beEgsnir sde CsRP,t-sTe nde eid bnfeteoefr TNSrn-Gileiep esetngr beim CA-unbrarinr-htecZosomt ni eanWru oofsrt ath hncmae le,nssa sehtt chno u.sa Setoll das letktoemp Tmae ngzsiaaspnweure ienlef chau eid rPetain am dnmmekone tireagF mebi VfL laeniWnbgi und dei Whoec rafdu mebi STV roNd sreHrlaie u.as Das icsenhTomar wäer andn hcno und olhw nhtci rhme zu eneiparrr.e

edr zegijtne Lega ankn dei BFH nei alel duniefrze tsi oiSnm zlbelHia wsesu.tb Eenin pia,lpltegosDep tewa ni rreiaelsH nud uaf dme iHeewmg in ,hKihfcro ehtsi re imt ntcehimsge tis ied Tilteunabtenlsoia zu gtsa e,r nend edi TGN muss chno aiwelzm eegng ide bsfenalle tsark GS 90 orihchfK pneeils - udn eid srhedinonsenN ebi wezi riNeadlegne eizieorbhenv slsna.e

eaHzbi ll hites lahebds rnu enei sn:guöL rnbucaisoShab dnu n.eneuuioelggteQnrt nanD sinee faMhtancns ni jeemd lFal mde rSic.th tis ide naoSis sun hscon leiresuktp der TiearT-rnGN udn trtwae ab, was rde Leadirabvgn drw.i Er cuah mdita ,belen nenw es lobß ziew iegebtsrA udn keine otaileegnR egben - andn ied .2 agnuiesldB ibe erdi ufsgetienAr ni red nekomnmed uRnde tim eeimn Tema rhme na ned ttSar eegn.h

Herrenberger Kapitänin macht in Nürtingen fest

Nächster Neuzugang für Frauen-Zweitbundesligist TG Nürtingen: Nach Carolin Tuc wechselt auch Kerstin Foth vom Ligakonkurrenten SG H2Ku Herrenberg zur Turngemeinde. Die 23-Jährige unterschrieb einen Vertrag für die Saison 21/22 mit der Option, um ein weiteres Jahr zu verlängern.

Kerstin Foth, die im Mai 24 Jahre alt wird, ist die aktuelle Kapitänin der Herrenbergerinnen, für die sie seit 2011 spielt, und für die TGN-Verantwortlichen die absolute Wunschspielerin. Sie zählt zu den Top-Spielerinnen der 2. Bundesliga - sowohl in der Abwehr als auch im Angriff.

Philipp Henzler, Sportlicher Leiter der Nürtingerinnen, ist überzeugt, dass sie menschlich perfekt in die Mannschaft passt. Das sei bereits in zwei Probetrainings erkennbar gewesen. „Kerstin ist ein absoluter Vereinsmensch und eine Bereicherung für die TGN“, sagt Henzler. uba