Handball

Der runde Geburtstag muss verschoben werden

Handball Die 30. Auflage des SV-Cups in Owen ist wegen Corona abgesagt, soll dafür aber 2021 stattfinden.

Wettkampf-Feeling unter der Teck wird es in diesem Jahr nicht geben: Der SV-Cup in Owen ist abgesagt. Foto: Genio Silviani
Wettkampf-Feeling unter der Teck wird es in diesem Jahr nicht geben: Der SV-Cup in Owen ist abgesagt. Foto: Genio Silviani

Owen. Seit dem Wochenende herrscht Gewissheit: Das Handballturnier um den SV-Cup, ursprünglich geplant vom 24. bis ­26. Juli, entfällt aufgrund der Corona-Pandemie. Es hätte sich um die ­30. Auflage des mutmaßlich größten Handball-Freiluftturniers in Süddeutschland gehandelt. Die Jubiläumsausgabe soll im Jahr 2021 nachgeholt werden.

„Die Absage war angesichts der landesweiten Entwicklungen zwar absehbar und letztlich alternativlos. Dennoch fiel uns die Entscheidung nicht leicht“, lassen die Organisatoren der HSG Owen-Lenningen in einer Pressemitteilung wissen. Rasenturnier-Liebhaber müssen damit erstmals seit 1991 auf das Turnier auf dem Sportanlage Au verzichten.

Land bestätigt Entscheidung

Dass sie mit der Entscheidung, die sie bereits am Dienstag vergangener Woche getroffen hatten, richtig lagen, wurde nur kurze Zeit später vom Land Baden-Würt­temberg bestätigt. Am vergangenen Samstag wurde die siebte Änderung der Corona-Verordnung beschlossen, die nunmehr auch ein Verbot von größeren Sportveranstaltungen mit Zuschauern bis zum 31. August enthält. Damit ist auch klar, dass die 30. Auflage erst im nächsten Jahr stattfinden kann. „Wir freuen uns jetzt schon, wenn wir dann wieder zahlreiche Mannschaften aus dem ganzen Südwes­ten unter der Teck begrüßen dürfen“, so das Orga-Team. An dem Turnier nehmen regelmäßig zwischen 100 und 150 Teams teil. pm

Anzeige