Handball Bezirksklasse

Der TSVW will die Wende schaffen

Weilheim. Heute wollen die Handballer des TSV Weilheim den Negativlauf der letzten Spiele endlich stoppen. Zu Gast in der Lindach-Sporthalle ist mit dem TSV Dettingen/Erms 2 der aktuell Zweitplatzierte der Bezirksklasse. Spielbeginn ist um 20 Uhr.

Nach der 27:32-Niederlage gegen den Tabellenführer aus Wolfschlugen stehen die Weilheimer Handballer auf dem achten Tabellenplatz. Trotzdem machte das Spiel, vor allem die zweite Halbzeit, Mut. „Die Chancen waren gegen den Tabellenführer genauso da, wie gegen alle anderen. Wir müssen sie nur endlich nutzen“, fordert Trainer Michael Rehkugler. Die anstehende Aufgabe heute Abend wird sicher nicht einfach. Die Landesliga-Reserve des TSV Dettingen/Erms steht mit 14:4 Punkten nach neun Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz. In Weilheim heißt es also kämpfen, will man die Negativserie stoppen. Außer Rückraumspieler Jakob Klein kann Trainer Michael Rehkugler auf den kompletten Kader zurückgreifen.pas

So wollen sie spielen

TSV Weilheim: Latzel, Schmid; Braun, B. Banzhaf, L. Banzhaf, Klett, Roth, Späth, Stark, Sigel, Seyferle, Hartmann, Ulmer

Anzeige