Handball

Die HSG bleibt ohne Fehl und Tadel

Handball Nach dem dritten Saisonsieg grüßen die Frauen aus Owen und Lenningen weiter von Bezirksligaplatz eins.

Lenningen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang haben die Handballerinnen der HSG Owen-Lenningen ihr erstes Bezirksligaheimspiel gegen Landesliga-Absteiger SV Vaihingen mit 29:16 gewonnen und bleiben damit ungeschlagener Tabellenführer.

Nach dem Anpfiff war zunächst alles nach Plan gelaufen. Insbesondere über die Außenpositionen sowie den Kreis kam die HSG zu einfachen Toren - nach vier Minuten stand es bereits 4:0. Doch dann geriet der Täles-Express allmählich ins Stocken. Vaihingens Torhüterin Julia Resch kam besser ins Spiel und vereitelte mehrere Torwürfe. Technische Fehler häuften sich, und insbesondere in der Abwehr fehlte oftmals die letzte Konsequenz. Zu oft ließ die HSG die Vaihingerinnen gewähren. So lag die HSG zur Pause nur knapp mit 13:12 in Front.

Trainer Markus Weisl appellierte an seine Mannschaft, fortan beherzter zu Werke zu gehen und den Spielfluss frühzeitiger zu unterbinden - diese Halbzeit-Ansprache verfehlte ihre Wirkung nicht: Mit Beginn der zweiten Hälfte stand eine Mannschaft mit deutlich veränderter Körpersprache auf dem Feld. Angeführt von einer stark spielenden Abwehrchefin Alicia Tegethoff brachten die Gastgeberinnen die SV-Damen ein ums andere Mal in Bedrängnis. Eine glänzend aufgelegte Jana Reichle im HSG-Gehäuse erledigte den Rest und brachte den Gegner durch ihre Paraden fast zur Verzweiflung.

Fortan lief es auch im Angriff besser: ein 8:0-Tore-Lauf der HSG direkt nach der Pause legte den Grundstein für den 29:16-Heimerfolg. Dabei zeichneten sich die HSG-Damen einmal mehr durch ihre große Variabilität aus: Fast alle Spielerinnen trugen mit Toren zum Sieg bei. „Im zweiten Durchgang haben wir den Fans, aber auch uns selbst gezeigt, was wir eigentlich können. Betrachtet man nur die zweite Hälfte, haben wir diese mit 16:4 für uns entschieden - ein toller Erfolg“, freute sich Kapitänin Aileen Maier. jr

 

HSG OLE: Kullen, Reichle - Bächtle (5), Schur, Ebner (2), Kazmaier, Weber (4), Tegethoff, Klein (3), Wannenwetsch (1), Ringelspacher (2), Wahlicht (4), Maier (5), Schmid (3/2)

SV Vaihingen: Resch, Volz - Tomschitz, Hilebrand (3), Braun (3), Gerg, Müller, Pütz (3), Oberst, Hafner (1), Bechler (2), Lassen (4)

Anzeige