Handball

Gewarnt ins Vorspiel

Handball Die HSG-Frauen gastieren heute bei Wundertüte TV Altbach.

Lenningen. Die Frauen der HSG Owen-Lenningen sind am vierten Spieltag der Handball-Bezirksliga am heutigen Samstag beim TV Altbach gefordert. Angepfiffen wird das Vorspiel zum Duell der Männer-Teams (siehe Artikel oben) um 18 Uhr.

Während die Täleshandballerinnen bereits drei Spiele absolviert haben, waren die Gastgeberinnen erst einmal gefordert - dabei ließ der TVA allerdings aufhorchen. Der Aufsteiger, der nach einem Jahr Abstinenz die sofortige Rückkehr schaffte, gewann zum Saisonauftakt mit 31:27 gegen die stark eingeschätzte Reservemannschaft des TSV Wolfschlugen.

Die HSG-Mädels sind also gewarnt: Schwächephasen, wie man sie sich vergangenen Samstag gegen Vaihingen ohne Punktverlust leistete, darf man sich in diesem Spiel nicht erlauben. Stattdessen soll Konstanz über komplette 60 Minuten der Schlüssel zum Auswärtserfolg sein. Erklärtes Ziel der HSG-Handballerinnen um Trainer Markus Weisl: zwei weitere Punkte unter die Teck entführen, um so die Platzierung an der Tabellenspitze zu festigen und nicht zu einer Momentaufnahme werden zu lassen.

Verzichten muss die HSG dabei auf die beiden Urlauberinnen Nathalie Kazmaier und Susanne Oelsner. Hinter dem Einsatz von Torhüterin Lisa Kullen steht krankheitsbedingt noch ein großes Fragezeichen. Sollte sie ausfallen, wird Anne Susset aus der zweiten Mannschaft aufrücken und der Abwehr den Rücken stärken. jr

 

HSG OLE: Kullen (?), Reichle, Susset (?) - Bächtle, Schur, Ebner, Weber, Tegethoff, Klein, Wannenwetsch, Ringelspacher, Wahlicht, Maier, Schmid

Anzeige