Handball

Hart gelandet im Pokal

Am Boden: Die HSG hat die Pokalüberraschung verpasst. Foto: Carsten Riedl

Handball Die HSG Owen-Lenningen ist in der zweiten Runde des Verbandspokals ausgeschieden. Der Spitzenreiter der Bezirksliga musste sich am Donnerstagabend in der Lenninger Sporthalle dem Württembergligisten TV Altenstadt mit 27:35 (12:16) geschlagen geben. Die Gastgeber lagen dabei über die gesamte Spielzeit in Rückstand. Vorentscheidend war ein Drei-Tore-Lauf der Gäste beim Stand von 21:24 aus HSG-Sicht Mitte der zweiten Halbzeit, nachdem Altenstadt konstant sieben oder acht Tore in Front lag und sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen ließ. Die Chance zur Wiedergutmachung hat die HSG, bei der Tobias Bäuchle mit sechs Treffern bester Schütze war, am kommenden Dienstag. Dann gastiert die Mannschaft von Trainer Matthias Briem im Bezirkspokal bei der TG Nürtingen, die vom ehemaligen Owener Marius Dotschkal betreut wird. tb


Anzeige