Handball

HSG-Frauen übernehmen die Spitze

Handball Das Team aus Owen und Lenningen schlägt Deizisau-Denkendorf klar und klettert auf Tabellenplatz eins.

Lenningen. Dank eines 29:12-Heimsiegs über die HSG Deizisau-Denkendorf II haben sich die Bezirksligahandballerinnen der HSG Owen-Lenningen wieder an die Tabellenpitze gesetzt.

Nach ausgeglichenem Beginn gab es für die HSG rasch kein Halten mehr. In der Abwehr wurde konsequent verteidigt. Alicia Tegethoff konnte als Schlüsselfigur der HSG-Defensive etliche Bälle blocken. Was trotzdem noch aufs Tor kam, wurde von Keeperin Jana Reichle entschärft. In der Offensive kamen insbesondere Wannenwetsch, Ebner und Weber aus dem Rückraum sowie Schmid vom Kreis zum Torerfolg. So gelang es, über 3:2 (9.) auf 11:3 (20.) davon zu ziehen. Bei konsequenter Chancenauswertung hätte der Vorsprung sogar noch deutlicher ausfallen können. Susanne Oelsner setzte mit drei weiteren Treffern zum 15:5 den Schlusspunkt unter den ersten Durchgang.

Nathalie Kazmaier und Aileen Maier bauten den Vorsprung nach der Pause aus. Obwohl sich im Angriff einige technische Fehler einschlichen, war es eine gut aufgelegte Anne Susset im HSG-Gehäuse, die dies nicht weiter ins Gewicht fallen ließ. So stand am Ende ein unspektakulärer, aber gleichwohl souveräner Erfolg. jr

HSG OLE: Reichle, Susset - Bächtle, Schur, Ebner (4), Kazmaier (5), Weber (5), Oelsner (3), Tegethoff, Wannenwetsch (3), Ringelspacher (1), Wahlicht (2), Maier (2), Schmid (4/1)

HSG Deizisau-Denkendorf II: Kromer, Kopf - Schlotterbeck, Braitsch (1), Seth (1), Heinzelmann, Stapf (1), Cyron (3), Fahrner, Boltjes (4/1), Kromer, Mizrahi (2/1)

Anzeige