Handball Bezirksliga

In der Abwehr darf es ab sofort offensiver zugehen

Handball-Bezirksliga Der TSV Weilheim um Neu-Trainer Marius Dotschkal gastiert im ersten Saisonspiel in Neuffen.

Will seinen Kasten möglichst sauber halten: TSVW-Keeper Bernhard Illi.
Will seinen Kasten möglichst sauber halten: TSVW-Keeper Bernhard Illi.

Weilheim. Am morgigen Samstag starten die Bezirksliga-Handballer des TSV Weilheim in die Hallenrunde 2020/21. Zur ersten Tauglichkeitsprüfung treten die per Quotientenregel aufgestiegenen Weilheimer ab 20 Uhr beim TB Neuffen an. Allerdings muss der TSVW ohne Fan-Unterstützung auskommen, da das Hygienekonzept des TB Neuffen nur heimische Zuschauer zulässt.

„Diese Situation mit einer so langen spielfreien Vorbereitungsphase war für alle oft ein Geduldsspiel, bei dem jeder Einzelne erst einmal die Trainingsmotivation dauerhaft hoch halten musste. Da wird es Zeit, sich wieder im Wettkampfmodus mit den anderen Mannschaften zu messen“, freut sich Neu-Trainer Marius Dotschkal auf den Beginn der neuen Runde. Ein neues, offensiveres Abwehrsystem, gelöst von der bisherigen 6:0-Abwehr, soll den Gegner unter Druck setzen und für Ballgewinne und schnelles Umschalt- spiel sorgen. Im Aufbauspiel sollen dann klare Auslösehandlungen das Spielgeschehen im Angriff der „Roten“ bestimmen - so sieht der Plan aus, um möglichst schnell einen sicheren Platz im oberen Tabellenmittelfeld einzunehmen.

Allerdings trifft die Weilheimer wieder einmal kurz vor Rundenbeginn das Verletzungspech. Nachdem sich unmittelbar vor dem Start der Vorsaison Patrick Seyferle einen Riss des vorderen Kreuzbandes zugezogen hatte, erwischte es dieses Mal Patrick Ziegler. Während Seyferle die verlängerte Saisonvorbereitung nutzen konnte, um rechtzeitig wieder einsatzfähig zu sein, zog sich der von der TG Nürtingen kommende Ziegler beim Vorbereitungsturnier in Kirchheim Ende September ebenso eine schwere Knieverletzung zu. Das vordere Kreuzband ist gerissen und auch das Innenband ist lädiert und zwingt den Rückraumspieler wohl bis zu einem Jahr Pause. Bis auf diesen Langzeitausfall kann Trainer Marius Dotschkal am Samstag zum ersten Punktspiel jedoch auf den kompletten Kader zurückgreifen. Denn auch Linksaußen Michael Bäuchle meldet sich nach seiner OP im Sprunggelenk zum Saisonstart fit.

Der TB Neuffen beendete die vergangene Saison auf dem neunten Tabellenplatz. Nach einem verheißungsvollen Start mit vier Siegen und einem Unentschieden folgte eine Durststrecke von sechs Niederlagen in Folge. Unter dem Strich sammelten die Neuffener jedoch genug Punkte für den Klassenerhalt. ps

So wollen sie spielen

TSV Weilheim: Illi, Latzel; Hartmann, Sigel, Roth, Seyferle, Stelzer, Klett, Klöhn, Martin, Stark, Bäuchle, Negwer, Banzhaf

Anzeige