Handball

Kein Problem mit dem Schlusslicht

Handball Die VfL-Frauen gewinnen ihr Heimspiel gegen den Bezirksklasse-Letzten HSG Leinfelden-Echterdingen III.

Kirchheim. Nach vier Auswärtsspielen in Folge haben die Bezirksklasse-Handballerinnen des VfL Kirchheim in heimischer Halle mit 24:12 gegen den Tabellenletzten HSG Leinfelden-Echterdingen III gewonnen und übernehmen damit den zweiten Platz. Allerdings hat der VfL ein Spiel mehr ausgetragen als Primus Altbach und drei Partien mehr als der drittplatzierte TSV Dettingen. Bis zur Winterpause warten auf den VfL noch zwei Heimspiele gegen Esslingen (8. Dezember) und Vaihingen (15. Dezember).

Die Gäste hatten es schwer, konnten in den ersten 20 Minuten gerade einmal einen Treffer erzielen. Doch auch Kirchheim hatte Probleme und vergab zu viele Chancen, sodass es zur Pause lediglich 10:4 stand. In Durchgang zwei änderte sich nicht viel, die Partie verlief weiter einseitig. Der VfL stand gut in der Deckung und hätte bei etwas besserer Chancenverwertung noch deutlicher gewinnen können. Dennoch geriet der Sieg nie in Gefahr.mam

VfL Kirchheim: Lohrmann, Schmitz, Jaensch (1), Schäufele (1), Pegios (6), Schnabel, Kornmann, Walter (1), Blank (4), Schilling (3), Kimmel (7/5), Bischoff (1), Hannig

Anzeige