Handball Bezirksliga

Lenninger lassen den Primus stolpern

Handball Die SG bezwingt den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer tus Stuttgart 28:22.

Luca Bächle (hier im Spiel gegen Grabenstetten) war gegen Stuttgart mit acht Treffern erfolgreichster Lenninger. Foto: Genio Sil
Luca Bächle (hier im Spiel gegen Grabenstetten) war gegen Stuttgart mit acht Treffern erfolgreichster Lenninger. Foto: Genio Silviani

Stuttgart. Die Handballer der SG Lenningen haben den bis dato ungeschlagenen Bezirksliga-Tabellenführer tus Stuttgart dank einer stabilen Abwehr mit 28:22 (13:10) besiegt und gehen damit als Tabellendritter in die Weihnachtspause.

Bereits zu Beginn war klar, dass die Abwehrreihen dieses Spiel bestimmen sollten. Die Zuschauer mussten ganze acht Minuten auf den ersten Treffer der Partie warten. Die Lenninger hatten in der Anfangsphase ein wenig Wurfpech, trafen in den ersten acht Minuten gleich vier Mal nur den Pfosten. Auf der anderen Seite fanden die Gastgeber aus Stuttgart kein Mittel gegen die gut stehende Abwehr der SG.

Nach acht Minuten wurden die Zuschauer dann erlöst und Stuttgarts Louis Tuscher eröffnete das Torewerfen - es sollte jedoch die einzige Führung der Gastgeber bleiben. Die Lenninger hatten nun ihr Visier eingestellt. Über ein 2:2 konnte sich die SG durch zwei Treffer von Chris Rieke auf 6:3 absetzen (15.). Die SG spielte weiter konzentriert in der Abwehr und brachte Stuttgart an den Rand der Verzweiflung. Auch Torhüter Christoph Reichle trug in dieser Phase seinen Teil dazu bei, indem er mehrere Bälle parieren konnte. Timo Haid erhöhte in der 25. Minute auf 11:6. Doch nachdem die Lenninger kurz vor der Pause ein wenig nachlässig geworden waren, wurden beim Stand von 13:10 die Seiten gewechselt.

Stuttgarter Offensive ratlos

Nach der Pause ein ähnliches Bild wie in Durchgang eins. Die Lenninger stellten eine stabile Abwehr und Stuttgart musste immer öfter zum siebten Feldspieler greifen, um ein Mittel gegen die SG-Defensive zu haben. Doch auch davon ließ sich die SG nicht aus der Ruhe bringen. In der 40. Minute hatten sich die Gäste nach einem Treffer von Max Bächle wieder einen Fünf-Tore-Vorsprung zum 18:13 erarbeitet. In dieser Phase zeichnete sich auch SG-Torhüter Heiko Lamparter mit zwei gehaltenen Strafwürfen aus. Nach dem 22:16 (48.) sorgte Rechtsaußen Luca Bächle mit seinem achten Treffer in der 55. Minute zum 25:19 für die Vorentscheidung. Die SG ließ sich diesen Vorsprung nicht mehr nehmen und konnte am Ende einen verdienten 28:22-Auswärtssieg einfahren.

Nach einer siebenwöchigen Pause geht es für die Lenninger erst am Samstag, 26. Januar mit dem Auswärtsspiel beim TSV Denkendorf weiter.cr

Spielstenogramm

tus Stuttgart: Schenker, Bauer, K. Fischer - Reinhardt (1), Zesch (1), Tuscher (6/2), Fritzsche (3), S. Fischer (3), Klauke (2/2), Bäcker (1), Krziwanie, Siebler, Hutzel (1), Kalt (4)

SG Lenningen: Lamparter, Reichle - Nebenführ (4), Rieke (5), Renz (5), Gökeler, Baumann, Haid (1), L. Bächle (8/2), M. Bächle (4), Pisch (1), M. Trenkle, Schopp

Anzeige