Handball

Mau in Wernau

Handball Die VfL-Frauen verlieren das Bezirksligaderby mit 18:24.

Wernau. Die Bezirksligahandballerinnen des VfL Kirchheim haben den Rückenwind aus dem Sieg vergangene Woche gegen Deizisau nicht mitnehmen können und beim HC Wernau mit 18:24 (8:16) verloren. Damit hängt der VfL weiter auf dem vorletzten Platz fest.

In der ersten Viertelstunde hatte sich ein mäßiges Handballspiel mit vielen Fehlern beider Mannschaften entwickelt. So blieb es bis zum 7:6 zunächst auch sehr ausgeglichen. Dann verlor Kirchheim aber völlig den Faden und es folgten katastrophale 15 Minuten bis zur Pause. Viele gegnerische Fehler nutzte Wernau zu einem 9:2-Lauf, der zum 16:8-Pausenstand führte. Aus der Kabine kamen die Kirchheimerinnen deutlich engagierter. Die Abwehr stand sicherer und zwang die Gastgeberinnen zu mehr Fehlern. So war es eine ausgeglichene zweite Hälfte mit leichten Vorteilen für Kirchheim. Allerdings vergab der VfL zu viele gute Chancen, und so war letztlich nicht mehr drin, als Ergebniskosmetik zu betreiben. An der 18:24-Niederlage war nichts mehr zu ändern. mam

VfL Kirchheim: Lohrmann, Jaensch, Dannenmann (1), Schäufele, Pegios, Schnabel, Kornmann (2), Camuti (2), Schilling (9/3), Kimmel (1), Eren (1), Malter (2)

Anzeige