Handball

Nichts Neues in Altbach

Handball Die HSG Owen-Lenningen bleibt das Maß der Dinge der Frauen-Bezirksliga.

Altbach. Viertes Spiel, vierter Sieg, Tabellenführung vertei­digt: Die Handballerinnen der HSG Owen-Lenningen bleiben durch den 30:21-Erfolg beim TV Altbach das Maß der Dinge der Bezirksliga.

Aus einer gesicherten Abwehr heraus das Spiel selbst zu gestalten, war das ausgegebene Ziel der HSG-Mädels. Dies gelang nicht auf Anhieb. Insbesondere mit Altbachs Rückraumspielerin Christin Kotzian hatten die Gäste in der Defensive zu Beginn große Probleme. Begünstigt durch etliche Strafwürfe auf beiden Seiten entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Zwei Tore von Buser und Euchenhofer verschafften den Gastgeberinnen beim 8:6 (16.) sogar leichtes Oberwasser. HSG-Coach Markus Weisl zog die Bremse und nahm eine Auszeit.

Seine Ansprache schien zu wirken: In der Folge stabilisierten sich Abwehr- und Torhüterleistung. Shari Weber und Marlene Bächtle trafen vorne, hinten hielt Reichle zwei Siebenmeter - der Täles-Express war nun endgültig in der Partie angekommen. Während Ann-Kathrin Schmid weiterhin gewohnt sicher vom Siebenmeterpunkt verwandelte, waren es in dieser Phase des Spiels insbesondere die beiden Außen, Ringelspacher und Bächtle, die ihre Farben mit sechs Toren in Front brachten - 16:10 stand es für die HSG zur Pause.

Im zweiten Durchgang zeigte man den Zuschauern dann das, was von Anfang an der Plan war: Hinten stand die HSG um Abwehrchefin Tegethoff sicher. Vorne gelangen mehrfach sehenswerte Kombinationen. Was in diesem Spiel wieder einmal den Unterschied machte: die HSG ist schwer auszurechnen, da sich nahezu alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten. Am Ende stand ein auch in dieser Höhe verdienter 30:21-Sieg auf der Anzeigetafel.

Vergoldet werden soll der perfekte Saisonstart mit einem Sieg am kommenden Samstag im Teck-Derby gegen den VfL Kirchheim.jr

Spielstenogramm

HSG OLE: Reichle, Susset - Bächtle (6), Schur (1), Ebner (3), Weber (2), Tegethoff, Klein (3), Wannenwetsch (2/1), Ringelspacher (4), Wahlicht (1), Maier, Schmid (8/7)

TV Altbach: Kuck, Stutzmann - Kadira, Kotzian (6/1), Lott (1), Buser (1), Wahl, Späth (3), Euchenhofer (7/5), Walz, Siebold (3/1), Zink

Anzeige