Handball

Schwarzer Tag für VfL-Frauen

Handball Nach dem 14:19 gegen Altbach bleibt Kirchheim Vorletzter.

Kirchheim. Die Bezirksligahandballerinnen des VfL Kirchheim haben das Aufsteigerduell mit dem TV Altbach verloren. Nach der 14:19 (9:10)-Heimpleite bleibt die Mannschaft von Trainer Martin Maier Vorletzter.

Dabei hatte der VfL nach den verheißungsvollen Leistungen der vergangenen Spiele einen Sieg angepeilt. Zunächst waren die Gastgeberinnen auch ganz gut ins Spiel gekommen, führten zwischenzeitlich 3:1. Doch bereits in dieser Phase zeigte sich die mangelhafte Chancenverwertung, was es Altbach ermöglichte, dranzubleiben. Bis zur Pause blieb es ein enges Match, in dem der VfL ständig vorlegte, kurz vor dem Halbzeitpfiff allerdings 9:10 in Rückstand geriet. Nach der Pause waren es dann die Gäste, die vorlegten. Die Kirchheimerinnen hielten das Spiel zwar bis zur 50. Minute offen. Doch danach lief im Angriff nicht mehr viel zusammen, die VfL-Frauen brachten den Ball nicht mehr im Altbacher Tor unter. Die Gäste spielten die Partie routiniert bis zum Ertönen der Schlusssirene zu Ende.

Die nächste Chance auf Zählbares gibt es für den VfL am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den Tabellenletzten HSG Deizisau/Denkendorf. mam

VfL Kirchheim: Lohrmann, Schmitz, Jaensch (2), Dannenmann (3), Pegios (2), Schnabel (2), Kornmann, Camuti (1), Freddo (1), Schilling (3/2), Kimmel, Kube

Anzeige