Handball

SG behält im Derby kühlen Kopf

Handball Die Lenninger Frauen gewinnen das Lokalduell der Bezirksliga gegen den TSV Weilheim mit 19:17.

Lenningen. Dritter Saisonsieg für die Bezirksliga-Handballerinnen der SG Lenningen. Im Derby gegen den TSV Weilheim gewann die SG mit 19:17 (10:7) und klettert damit auf Tabellenplatz sechs, während der TSVW auf Platz neun abrutscht.

Den eindeutig besseren Start erwischten die Gäste aus Weilheim. Mit einem 5:1-Lauf überrumpelte der TSV die SG regelrecht. Erst nachdem Lenningens Trainerin Nicki Schmid in der zehnten Spielminute per Auszeit eine Notbremse gezogen hatte, kehrte etwas Ruhe ins Lenninger Spiel ein. Die SG stand von nun an stabiler in der Abwehr und auch im Angriff gelangen sehenswerte Treffer von den Außenpositionen und vom Siebenmeterpunkt. Durch einen couragierten Einsatz schaffte es die SG, den Rückstand in der 24. Spielminute auszugleichen. Bis zum Halbzeitpfiff konnte man sogar noch einen Drei-Tore-Vorsprung herausspielen und ging mit 10:7 in die Pause.

In der zweiten Hälfte erwischten die Gastgeberinnen den besseren Start und setzten sich binnen zehn Minuten auf 15:10 ab. Jetzt nahm das Weilheimer Trainergespann Klöhn/Kiriakidis eine Auszeit - mit mäßigem Erfolg: Die Gäste rückten der SG zwar etwas auf die Pelle, doch die Lenninger Abwehr stand wie ein Bollwerk und entschärfte eine Vielzahl der Weilheimer Würfe. Die Lenninger behielten in der heißen Schlussphase kühlen Kopf und spielten die Angriffe geduldig zu Ende. Der finale Treffer durch Bächtle 90 Sekunden vor dem Ende besiegelte ein heiß umkämpftes Derby.sus

SG Lenningen: Susset, Turinsky - Bächtle (5/3), Gratz, Klein (3), Kazmaier (3), Ringels- pacher (3), Schilling, F. Schmid, Schur, Wannenwetsch (3), Weber (2)

TSV Weilheim: Braun- Sigel, Attinger (4), Glaab (1), Moll (4), Chrobak (1), Schober (7/1), Reichle, Pflüger, Fischer

Anzeige