Handball Bezirksliga

SG erneut mit zwei Gesichtern

Handball Lenningen zittert sich zu einem 25:22-Erfolg in Altbach.

Luca Bächle war mit sechs Treffern erfolgreichster Lenninger Torschütze am Samstag in Altbach.Foto: Markus Brändli
Luca Bächle war mit sechs Treffern erfolgreichster Lenninger Torschütze am Samstag in Altbach.Foto: Markus Brändli

Altbach. Die Lenninger Bezirksliga-Handballer haben trotz eines wenig überzeugenden Auftritts in Altbach am Samstagabend ihr Spiel knapp mit 25:22 gewonnen. Wieder einmal konnte die SG ihr Leistungsvermögen nur in einzelnen Phasen des Spiels abrufen.

Anzeige

Dabei hatte sich der Tabellenfünfte beim Vorletzten viel vorgenommen. Die Lenninger wollten von Anfang an hellwach sein. Doch schon nach wenigen Minuten lief die SG wie schon gegen den TB Neuffen einem Rückstand hinterher. Vor allem im Angriff hatte die Mannschaft um Kapitän Robin Renz ihre Probleme. Mit 8:5 führten die Altbacher nach einer Viertelstunde. Dass die Führung zu diesem Zeitpunkt nicht noch deutlicher ausfiel, war SG-Keeper Christoph Reichle zu verdanken, der mit einigen Paraden glänzte. Dann aber nahm der Tälesexpress doch noch Fahrt auf und drehte das Spiel mit einem 7:0-Lauf innerhalb von sieben Minuten. Mit der Pausensirene lag die SG mit 13:10 in Front.

Ein Vorsprung, der nach dem Seitenwechsel weiter anwuchs. Marc Pisch erhöhte für seine Farben auf 20:14 und plötzlich sah alles nach einem ungefährdeten Auswärtssieg für die Lenninger aus. Doch wie schon so oft in dieser Saison brachte sich die Mannschaft von Peter Schmauk ohne Not noch einmal in Schwierigkeiten. Unnötige Ballverluste und überhastete Abschlüsse brachten die Altbacher kurz vor Schluss wieder bis auf einen Treffer heran. In dieser Phase rettete abermals Christoph Reichle zwischen den Pfosten die Lenninger vor Schlimmerem. In der Schlussphase blieb dann vor allem Moritz Trenkle cool. Mit seinen zwei Toren in der letzten Minute sicherte er seiner Mannschaft die zwei wichtigen Punkte.

Zufrieden kann in den Reihen der Lenninger trotz des Sieges keiner sein. Die enormen Leistungsschwankungen während 60 Minuten werden Trainer Peter Schmauk bis zum nächsten Heimspiel am kommenden Samstag (20 Uhr) gegen die zweite Mannschaft des SKV Unterensingen wohl intensiv beschäftigen. lb

Spielstenogramm

SG Lenningen: Reichle, Lamparter - Rieke, M. Trenkle (2), Schopp, T. Trenkle (2), Baumann (1), M. Bächle (4), Pisch (2), Nebenführ (4), L. Bächle (6/2), Renz (4), Gökeler

TV Altbach: Fischer, Koch - Barth (4), Braun, Meder (1), Frick, Ströbel (1), Karkus (2), Negwer (1), Wagner (3), Schefczyk (2), Burger (5), Pfender (3), Gölz