Handball Bezirksliga

TSVW angelt zwei Punkte an der Fils

Handball Die Weilheimer Frauen gewinnen ihr Bezirksligaspiel in Reichenbach mit 24:22.

TSVW-Trainer Andreas Klöhn appelliert an sein Team. Archivfoto
TSVW-Trainer Andreas Klöhn appelliert an sein Team. Archivfoto

Freudenstadt. Erster Sieg im zweiten Anlauf. Nach dem missglückten Saisonstart haben die Bezirksliga-Handballerinen des TSV Weilheim ihr Auswärtsspiel beim TV Reichenbach II 24:22 gewonnen.

Die Gastgeberinnen von der Fils waren besser ins Spiel gestartet, führten früh mit 3:1. Doch fortan bestimmten die Weilheimerinnen das Geschehen. Die Abwehr stand stabil, was beim Gegner Ballverluste provozierte. Schnelles Umschaltspiel sorgte für einfache Tore aus der ersten und zweiten Welle heraus. Auch im Positionsangriff wurden immer öfter klare Torchancen herausgespielt - über 3:3 setzte sich der TSVW bis zur Halbzeit auf 14:7 ab. „Nur wenn wir jetzt weiter Druck machen, können wir unseren Vorsprung ausbauen und das Spiel gewinnen“, appellierte Trainer Andreas Klöhn in der Kabine an seine Mannschaft.

In den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte setzten seine Mädels dies auch gut um und bauten den Vorsprung auf 20:12 aus. Dann jedoch ein Bruch im TSVW-Spiel. Immer wieder taten sich in der Abwehr große Lücken auf, die die Reichenbacherinnen zu nutzen wussten. Auch eine Auszeit von Klöhn brachte nicht den gewünschten Erfolg, im Gegenteil: Die Gastgeberrinnen kamen bis auf drei Tore heran.

In einer spannenden Schlussphase gelang es den Limburgstädterinnen jedoch, durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und mithilfe einer stark aufgelegten Britta Braun im Tor, den Vorsprung über die Zeit zu retten und damit die ersten zwei Punkte der Saison mit nach Hause zu nehmen.

Bevor am kommenden Sonntag um 17 Uhr das nächste Heimspiel gegen Landesligaabsteiger HT Uhingen/Holzhausen ansteht, treten die Weilheimerinnen am Donnerstag im Bezirkspokal gegen die HSG Leinfelden/Echterdingen II an. Anpfiff ist um 19.15 Uhr in der Lindachsporthalle.xv

Spielstenogramm

TV Reichenbach II: M. Fahrion, Graf - A. Fahrion (5/5), Flegel (4), Sattler, Schyma (3), Guschin (1), Leonhardt (2), Hiller (2), Huschle (3), Horeth, Fichtner, L. Fahrion (2)

TSV Weilheim: Braun - Veith, Ulmer (8), Sigel (2), Attinger (2/1), Glaab (1), Moll (6/2), Chrobak (1), Schober (4), Reichle, Heid

Anzeige