Handball Bezirksklasse

TSVW will Vorsprung ausbauen

Handball Bezirksklasse-Tabellenführer TSV Weilheim hat gegen den TSV Dettingen/Erms II vermeintlich leichtes Spiel.

Weilheim. Nach einem zuletzt spielfreien Wochenende empfangen die Bezirksklasse-Handballer des TSV Weilheim heute Abend den TSV Dettingen/Erms II. Die „Roten“ wollen mit dem achten Sieg in Folge die Tabellenführung weiter ausbauen. Spielbeginn ist um 20 Uhr in der Lindach-Sporthalle.

Für die Gäste aus Dettingen/Erms entwickelt sich die Saison wohl eher zu einem Abstiegskampf. Aktuell steht der TSV mit einem Sieg und vier Niederlagen auf dem zehnten und damit drittletzten Tabellenplatz. Mit ein Grund dafür ist der Abstieg der ersten Mannschaft aus der Landesliga in die Bezirksliga. Denn dadurch sind einige Spieler der „Zweiten“ in den Bezirksligakader gezogen worden.

Der TSV Weilheim hingegen befindet sich in guter Form und ist seit sieben Spielen ungeschlagen. Auch im Bezirkspokal vergangene Woche bei der HSG Ebersbach/Bünzwangen II wurde trotz personellem Engpass ein klarer 37:29-Sieg eingefahren. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, in der die Weilheimer mit vielen Abstimmungsfehlern zu kämpfen hatten, ließ man dem A-Ligisten im zweiten Durchgang keine Chance. Das Ziel für das heutige Heimspiel ist klar: weitere zwei Punkte für die Festigung der Tabellenführung.

Trainer Michael Rehkugler kann dabei wieder auf den gesamten Kader zurückgreifen. Auch Youngster Dan Stelzer hat seine Sprunggelenksverletzung auskuriert und ist wieder einsatzfähig. ras

TSV Weilheim: Illi, Latzel; L. Banzhaf, Roth, Sigel, Hartmann, B. Banzhaf, Klöhn, Klett, Martin, Stark, Bäuchle, Negwer, Stelzer

Anzeige