Handball

VfL feiert im Derby ersten Saisonsieg

Handball Kirchheims Frauen gewinnen das zweite Bezirksligaduell gegen Weilheim binnen vier Wochen mit 17:16.

Kirchheim. Aufatmen bei den Bezirksliga-Handballerinnen des VfL Kirchheim. Im sechsten Anlauf hat der Aufsteiger den ersten Saisonsieg eingefahren - und das ausgerechnet gegen Lokalrivale TSV Weilheim, gegen den es erst vor vier Wochen eine 17:19-Niederlage gesetzt hatte.

Auch beim 17:16-Erfolg in der Walter-Jacob-Halle entwickelte sich ein spannendes und ausgeglichenes Spiel, in dem sich die Weilheimerinnen kurz vor der Pause auf drei Tore absetzen konnten (12:9). Nach dem Seitenwechsel standen die Gastgeberinnen enger in der Abwehr. Nach sieben Minuten hatten sie den Rückstand egalisiert und legten fortan selber vor. Die Kirchheimer Defensive stand in Durchgang zwei sicher und ließ nur vier Gegentore zu. Allerdings vergaben die VfL-Angreiferinnen zu viele Chancen, um das Spiel früher zu entscheiden. Zwar kamen die Kirchheimer im Angriff auch nicht mehr gut durch, schafften es aber zumindest nach der 15:14-Führung, den Vorsprung bis zum Endstand von 17:16 ins Ziel zu bringen.

„Mit nur drei Feldtoren im zweiten Durchgang wird es schwierig, ein Handballspiel zu gewinnen“, grantelte Weilheims Trainer Chris­toph Drüke, dessen Team nun nur noch einen Punkt vor dem VfL auf Platz zehn steht. „Wir sind wieder in Reichweite zum Mittelfeld“, frohlockte Kirchheims Trainer Martin Maier.tb

VfL Kirchheim: Lohrmann, Schmitz, Jaensch (2), Dannenmann, Schäufele, Pegios (3), Schnabel (1), Kornmann, Camuti (1), Freddo, Schilling (8/2), Kimmel, Malter (2), Eren

TSV Weilheim: Braun, Kiriakidou, Hepperle, E. Fischer, Veith, Sigel, L. Attinger (5/2), Bachofer, Koser, Schober (4), Reichle (3), ­L.-M. Attinger (2/1), Heid (2/2)

Anzeige