Handball Bezirksklasse

VfL-Frauen überrollen Verfolger

Handball Dank eines 35:17-Heimerfolgs festigen die Kirchheimerinnen den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksklasse.

Hoch die Hände: Lena Schnabel und die VfL-Frauen haben seit zwölf Partien nicht mehr verloren. Foto: Markus Brändli
Hoch die Hände: Lena Schnabel und die VfL-Frauen haben seit zwölf Partien nicht mehr verloren. Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Die Handballerinnen des VfL Kirchheim surfen weiter auf einer Erfolgswelle durch die Bezirksklasse. Beim souveränen 35:17-Heimerfolg über den drittplatzierten TSV Dettingen blieb der Tabellenzweite auch im zwölften Spiel nacheinander ungeschlagen. Damit halten die Kirchheimer die Verfolger auf Distanz und festigen den zweiten Tabellenplatz. Dieser würde automatisch zum Aufstieg berechtigen, sofern es maximal drei Absteiger aus der Landesliga in die Bezirksliga Esslingen-Teck gibt. Bei mehr Absteigern steigt nur der Bezirksklassen-Erste auf. Da es in der Landesliga im Moment nach zwei Absteigern aussieht, darf sich der VfL berechtigte Hoffnungen auf eine Versetzung machen.

Gegen Dettingen gingen die Kirchheimerinnen von Beginn an voll konzentriert und engagiert ins Spiel. Die Abwehr stand felsenfest, und mit gezielten Angriffsaktionen und schnellen Gegenstößen setzten sich die Gastgeberinnen zur Pause vorentscheidend auf 19:5 ab. In der zweiten Halbzeit kam der VfL mit der nun sehr offensiven Deckung der Gäste schlecht zurecht. Auch in der Abwehr war die Mannschaft von Trainer Martin Maier etwas nachlässiger, sodass es lange Zeit eine ausgeglichene Partie blieb. Erst gegen Ende erhöhte der VfL noch mal das Tempo und ließ beim 35:27 nichts mehr anbrennen.mam

 

VfL Kirchheim: Lehmann, Lohrmann, Jaensch (3), Schäufele, Pegios (5), Schnabel (1), Kornmann (2), Camuti (1), Blank (3), Schilling (10/1), Kimmel (4/2), Prinz, Bischoff (6)

Anzeige