Handball Bezirksliga

Weilheimer stürmen den Hohenneuffen

Handball Der TSVW feiert im ersten Spiel der Bezirksligasaison einen hauchdünnen 31:30-Erfolg beim TBN.

Neuffen. Die Handballer des TSV Weilheim sind erfolgreich in die neue Saison gestartet. Im ersten Spiel der Bezirksliga bezwang der Aufsteiger um Neu-Trainer Marius Dotschkal den TB Neuffen mit 31:30 (15:16).

Den besseren Start in die Partie erwischte jedoch der Gastgeber aus Neuffen. Bereits nach sechs Minuten sahen sich die „Roten“ beim Stand von 1:5 mit vier Toren im Hintertreffen. Mangelnde Chancenverwertung und ein schlechtes Rückzugsverhalten ermöglichten den Neuffenern immer wieder einfache Gegenstöße. Beim Stand von 10:5 (12.) sah sich Trainer Dotschkal gezwungen eine Auszeit zu nehmen um seine Jungs wachzurütteln - mit Erfolg. In der Abwehr ging man nun beherzter zu Werke und im Angriff lief der Ball flüssiger. Vor allem Patrick Seyferle übernahm nun Verantwortung und brachte seine Farben mit drei Toren wieder auf Tuchfühlung zum 12:13 (24.). Beim Stand von 16:15 aus TBN-Sicht wurden schließlich die Seiten gewechselt.

Im zweiten Abschnitt entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Zwar brachte Michael Bäuchle die Gäste beim 19:18 (36.) erstmals in Führung, doch die Heimmannschaft zeigte sich davon unbeeindruckt. Angeführt von Spielmacher Moritz Rothweiler ging Neuffen mit einem 3:0-Lauf mit 21:19 in Front. Es folgte die bis dahin wohl beste Phase der Weilheimer. Ein Doppelpack von Bäuchle, sowie Tore von Martin und Klett brachten die Limburgstädter mit 27:24 (50.) in Führung. Doch die Mannschaft vom Hohenneuffen gab nicht auf und glich beim 29:29 (57.) wieder aus - das Spiel stand auf Messers Schneide. Weilheim hatte nun die Chance beim 31:30 (59.) und einem zugesprochenen Siebenmeter das Spiel zu entscheiden - vergebens. Neuffens Schlussmann entschärfte den Ball und so hatte die Heimmannschaft den letzten Angriff. Tim Bauknecht scheiteterte jedoch mit seinem Wurf am Weilheimer Innenblock.

Aufatmen unter der Limburg, warten doch in den beiden nächsten Partien die Aufstiegsfavoriten aus Bernhausen und Uhingen-Holzhausen. Erstgenannter ist kommenden Sonntag ab 18 Uhr zu Gast in der Lindachsporthalle. ps

 

TB Neuffen: Hartmann, Kenntner; Schmidt (6), Burk, Kromer, Reck (7/3), Dwors, Roth­weiler (7), Hörz (1), Mönch (3), Krohmer (1), Bauknecht (4), Schmidt, Staiger (1).

TSV Weilheim: Illi, Latzel, Roth (1), Sigel, Hartmann, Banzhaf (2), Seyferle (7), Klöhn, Klett (9/2), Martin (6), Stark, Stelzer, Bäuchle (3), Negwer (3)

Anzeige