Handball

Weisl tritt auf die Bremse

Handball Die Frauen der HSG OLE erwarten heute den Tabellenletzten.

Lenningen. Die Handballerinnen der HSG Owen-Lenningen starten am heutigen Samstag vor heimischem Publikum in die Bezirksligarückrunde. Zu Gast ist mit der HSG Deizisau-Denkendorf II ab 18 Uhr der Tabellenletzte.

Den Gästen steht das Wasser bis zum Hals. Drei Punkte Rückstand hat das Filderteam auf den Vorletzten, VfL Kirchheim. Inwiefern sich dies auf den Kader der Gäste auswirkt, dessen Württembergliga-Mannschaft erst am Sonntag spielt, ist noch unklar.

Auf der anderen Seite steht das Lenninger und Owener Team mit nur drei Verlustpunkten da. Coach Markus Weisl tritt jedoch auf die Euphoriebremse: „Wir haben eine sehr erfolgreiche Hinrunde gespielt. Jedoch können die Erfolge, auch aufgrund unserer Verletztenliste, nicht bedenkenlos fortgeschrieben werden.“ Spielmacherin Sabrina Klein und Torhüterin Lisa Kullen, die beide an Kreuzbandverletzungen laborieren, werden diese Saison nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen. Dafür trainiert Kreisläuferin Aileen Maier nach ihrer Ellenbogen-Verletzung seit Anfang des Jahres wieder und wird gegen Deizisau in den Kader zurückkehren. jr

Anzeige