Handball Bezirksklasse

Zu Hause gibt‘s keine Geschenke

Handball Der TSV Weilheim will am letzten Spieltag dem Gegner aus Urach den Aufstieg in die Bezirksliga vermiesen.

Weilheim. Am letzten Spieltag der Bezirksklasse empfangen die Handballer des TSV Weilheim am heutigen Samstagabend in der Lindach-Sporthalle den TSV Urach (20 Uhr). Für die derzeit zweitplatzierten Ermstäler geht es dabei um alles oder nichts.

Nach der starken Leistung beim deutlichen 33:22-Sieg in Dettingen/Erms tritt der TSVW gegen den Favoriten mit breiter Brust an. Doch das wird beim bedeutenden Saisonabschluss auch dringend nötig sein für die Limburgstädter. Denn mit dem TSV Urach ist der Tabellenzweite in Weilheim zu Gast. Mit nur zwei Punkten Vorsprung vor der HSG Leinfelden/Echterdingen benötigen die Ermstäler in Weilheim unbedingt einen Sieg, um den Aufstieg schon vor der Partie der Echterdinger (morgen 17 Uhr in Neuhausen) perfekt zu machen. Sollte nämlich Urach in Weilheim verlieren und Echterdingen gewinnen, tauschen beide Mannschaften noch die Plätze.

„Das bringt nochmals richtig Spannung ins letzte Heimspiel. Wir werden sicher nichts herschenken - erst recht nicht vor heimischem Publikum“, freut sich Weilheims Trainer Michael Rehkugler auf die Partie. „Außerdem haben wir noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen, und keiner von uns will eine andere Mannschaft in eigener Halle den Aufstieg feiern sehen“, unterstreicht auch Kapitän Patrick Seyferle die Einstellung der Roten zum anstehenden Duell.

Die Weilheimer verloren das Hinspiel nach einer guten Leistung in Urach denkbar knapp mit 31:32. Für das Spiel steht Trainer Michael Rehkugler der gesamte Kader zur Verfügung.

Alles oder nichts bei der Zweiten

Bei der zweiten Herrenmannschaft des TSV Weilheim geht derweil der Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga A nach der Niederlage am vergangenen Wochenende in die nächste Runde. Bereits um 16 Uhr empfängt das Team von Trainer Marco Schill am heutigen Samstagmittag die SG Esslingen zum entscheidenden Spiel - wer verliert, steigt ab.

Nach Abpfiff der Bezirksklasse-Partie steigt die traditionelle „1-Euro-Party“ der TSVW-Handballer zum Saisonabschluss. pas

So wollen sie spielen

TSV Weilheim: Latzel, Schmid; Braun, B. Banzhaf, Klett, Roth, Stark, Sigel, Seyferle, Hartmann, Ulmer, Klein.

Anzeige