Handball Bezirksliga

Zum Rückrundenstart wieder an der Spitze

Handball Die HSG OLE holt sich mit einem 28:20 in Bernhausen die Tabellenführung in der Bezirksliga zurück.

Start nach Maß: Matthias Briem und die HSG sind auf Kurs.Foto: Genio Silviani
Start nach Maß: Matthias Briem und die HSG sind auf Kurs.Foto: Genio Silviani

Filderstadt. Gelungener Start der HSG OLE in die Rückrunde: Die Handball-Spielgemeinschaft aus Owen und Lenningen hat mit einem 28:20 (13:10)-Auswärtserfolg bei EK Bernhausen die Tabellenführung in der Bezirksliga übernommen. Eine starke Defensivleistung und mannschaftliche Geschlossenheit ebneten dem Team von Trainer Matthias Briem den Weg zum doppelten Punkterfolg.

Dabei begann die Begegnung in der Bernhausener Eduard-Spranger-Halle zunächst durchaus ausgeglichen. Bis Mitte des ersten Durchgangs blieb es eine enge Partie. Chris Rieke und Tobias Baumann sorgten nach 18 Minuten beim 7:5 erstmals für eine Zwei-Tore-Führung ihrer Mannschaft für die „Tälessieben“. EK-Rückkehrer Timo Schumacher konnte zwar postwendend wieder auf 6:7 verkürzen, doch danach übernahmen die Gäste das Kommando auf dem Feld. Eine kompakte Abwehr mit der nötigen Aggressivität und ein glänzend aufgelegter Uwe Raichle zwischen den Pfosten waren die entscheidenden Faktoren. Tobias Bäuchle sorgte zwei Minuten vor dem Seitenwechsel mit dem 13:8 für die erstmalige Fünf-Tore-Führung für die HSG. Doch den Gastgebern gelangen vor dem Pausenpfiff noch zwei schnelle Treffer.

Dennoch war es eine starke erste Halbzeit der „Täles-Handballer“, die die zweitbeste Offensive der Liga zumeist gut in Schach hielten. Daran änderte sich auch in der zweiten Hälfte wenig. Robin Renz und Sebastian Kerner stellten direkt nach Wiederanpfiff den alten Fünf-Tore-Vorsprung wieder her. Mitte des zweiten Durchgangs hatte die HSG dann ihre beste Phase. Nach dem Bernhauses Timo Schumacher für seine Farben noch zum 16:21 erfolgreich war, gelang es den Gästen mit einem 4:0-Lauf, sich vorentscheidend abzusetzen. Das Eichenkreuz-Team fand ohne ihren verletzten Spielertrainer Martin Alber keine Mittel, um Lücken in die bärenstarke HSG-Defensive zu reißen, und Torhüter Uwe Raichle brachte den Gegner mit seinen Paraden an die Grenze zur Verzweiflung. Marc Pisch sorgte sieben Minuten vor dem Ende mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel dafür, dass die Gäste zum ersten Mal mit zehn Toren führten. Bernhausens Tobias Lutz markierte in der Schlussminute mit seinem Wurf zum 20:28 den Endstand.

Nur 20 Tore zugelassen, den Ausfall von Topwerfer Luca Bächle gut kompensiert - Matthias Briem konnte nach der Begegnung zufrieden sein, zumal Bächle im kommenden Heimspiel am Samstag gegen Neckartenzlingen wohl wieder mit an Bord sein wird. Tabellarisch gelingt der HSG mit diesem Erfolg die Rückkehr an die Tabellenspitze, während das verletzungsgeschwächte Eichenkreuz-Team zunächst auf Platz zehn abrutscht.ras

Spielstenogramm

HSG Owen-Lenningen: D. Pisch, U. Raichle (1) - Bäuchle (3/2), Kerner (3), Rieke (4), Renz (3), M. Raichle, Köbel, Baumann (3), M. Bächle (3), M. Pisch (3), Weller, Dieterich (2), H. Raichle (3)

EK Bernhausen: Stäbler, Zeneli - L. Schumacher (1), Steck, Bückle (1), Bayha, Weinmann (1), Haag (4), T. Schumacher (4), R. Schumacher (4), Daumüller (1), Lutz (4), Gönner

Anzeige