Lokalsport

2017 nur noch Bezirksliga

Der TC Weilheim steigt am letzten Spieltag ab

Der TC Weilheim steigt aus der Verbandsliga ab. Ein 2:7 am letzten Spieltag in Ravensburg war zu wenig. Die Herren 1 spielen fortan Bezirksliga.

Passt ins Bild: Jörg Höninger musste in Ravensburg seine erste Saisonniederlage einstecken.Foto: Calagan
Passt ins Bild: Jörg Höninger musste in Ravensburg seine erste Saisonniederlage einstecken.Foto: Calagan

Ravensburg. Nur ein Sieg hätte die Hoffnung auf Rettung am Leben erhalten, doch selbst das wäre keine Garantie gewesen. Parallel hätte der TC Weissenhof in Weikersheim verlieren müssen. Beides ist nicht geschehen. Für die Weilheimer bedeutet dies, den bitteren Gang in die Bezirksliga antreten zu müssen.

Anzeige

Matthias Friedl (2), Jörg Höninger (4) und Andreas Dietrich (6) eröffneten die Partie für den TCW, der in Ravensburg auf den erkrankten Carlo Mack verzichten musste. Ein Pech, das sich auf dem Platz fortsetzte: Friedl musste beim Stand von 0:4 verletzt aufgeben. Höninger erwischte ebenfalls keinen guten Start ins Match und lag bereits mit 2:5 zurück. Er konnte anschließend zwar ausgleichen, verlor den ersten Durchgang aber mit 5:7. Mit einem klaren Erfolg im zweiten Satz zwang er seinen Gegner in den Match-Tiebreak. Dort ging er zunächst in Führung, am Ende stand es jedoch 7:10 – Höningers einzige Niederlage in dieser Saison.

Dietrich hatte gegen einen hart schlagenden Gegner in den ersten Spielen Mühe, ließ sich aber davon nicht aus der Ruhe bringen. Clever holte er sich den ersten Satz mit 6:4. In einem ausgeglichenen zweiten blieb er erneut der Klügere und gewann auch diesen mit 6:4.

Patrick Mehring (1) konnte mit dem Tempo seines Gegners nur beim Einspielen mithalten und erhielt mit 0:6 und 0:6 die Höchststrafe. Tobias Mehring (3) verzweifelte an einem Gegner, der mit solidem und fast fehlerfreiem Spiel nur zwei Sätze benötigte. Andreas Epple (5) war in seiner Partie zu keiner Zeit der schlechtere von beiden Spielern, schaffte es aber nicht, die wichtigen Punkte zu holen. Auch er unterlag in zwei Sätzen. Damit war beim Stand von 1:5 der Abstieg schon vorzeitig besiegelt.

Dennoch boten die Weilheimer noch drei sehenswerte Doppel. T.  M ehring/Friedl und P. Mehring/Höninger unterlagen nach guten Leistungen in zwei Sätzen. Epple/Dietrich profitierten von der Aufgabe ihrer Gegner und bescherten ihrer Mannschaft den zweiten Punkt zum 2:7-Endstand. Einziger Trost: Da der TC Weissenhof zeitgleich gewann, hätte auch ein Sieg in Oberschwaben nicht zum Klassenerhalt gereicht.

Der TC Weilheim steigt damit zum zweiten Mal nach 2013 aus der Verbandsliga ab. Nach einer Saison, die auch Höhepunkte hatte, in der in den entscheidenden Momenten jedoch das nötige Glück fehlte. Erklärtes Ziel der Weilheimer ist der sofortige Wiederaufstieg.pam