Lokalsport

3:3 – Im Schneetreiben läuft‘s nicht rund

Hollenbach. In der Fußball-Verbandsstaffel Nord haben sich die B‑Junioren des FSV Hollenbach und der TSV Weilheim 3:3 (1:1) getrennt – die favorisierten Gäste mussten sich mit einem Punkt begnügen. Ab der ersten Minute merkte man den Hausherren in von einem Schneetreiben geprägten Spiel an, dass sie unbedingt punkten wollten. Die Zweikämpfe im Mittelfeld wurden mit vollem Körpereinsatz geführt, sodass sich die Weilheimer Youngsters nicht entfalten konnten. Spielmacher Lorenz Minder war es, der die Heimelf mit einem verwandelten Foulelfmeter in Führung brachte (17.). Auf der anderen Seite wurde Torjäger Bleron Visoka im Strafraum von den Beinen geholt, den fälligen Strafstoß verwandelte er sicher zum 1:1-Pausenstand (34.).

Anzeige

Nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren erneut wacher aus der Kabine. Lorenz Minder verwandelte seinen zweiten Elfmeter zur erneuten Hollenbacher Führung (43.). Weilheim kämpfte sich wieder zurück. Dogukan Dogan eroberte sich in der 58. Minute den Ball, passte auf den kurz zuvor eingewechselten Luca Haußer, der präzise auf Bleron Visoka ablegte, der zum 2:2 einschob. Von Hollenbach kam nun nicht mehr viel. Dennoch gingen die Gastgeber erneut in Führung. Ein Eckball auf den kurzen Pfosten konnte vom TSVW nicht sauber geklärt werden und Yannick Zucker drückte den Ball über die Linie. Weilheim gab nicht auf und glich drei Minuten später zum dritten Mal aus. Nach einer Freistoßflanke durch Paul Schempp war es Visoka, der den Ball über die Linie stocherte. Sein 29. Saisontreffer. Anschließend strich Dogans Schuss um Zentimeter am rechten Torpfosten vorbei.as

TSV Weilheim: Piegsa – Immel, Skusa, Schempp, Nguyen – Mank, Sari, Kara (52. Haußer), Korn (77. Marinacci), Dogan – Visoka