Lokalsport

4:2 – SGEH lässt nichts anbrennen

Rechberghausen. Die SGEH-Fußballer haben ihren Rückrunden-Höhenflug in der Fußball-Bezirksliga fortgesetzt: Beim FC Rechberghausen gab es einen 4:2 (2:1)-Erfolg.

Die Folgen des Hochzeitfestes von Mitspieler Marcel Gutbrod waren manchen SGEH-Spielern noch anzumerken – und die FCR-Spieler in den ersten 15 Minuten besser im Spiel. Sie blieben jedoch ohne zwingende Torchancen. Danach war die SGEH spielbestimmend. Doch Oswald, Parrotta und Attorre scheiterten an Torhüter Dannecker, dem stärksten FCR-Spieler. In der 22. Minute ging Rechberghausen in Führung. Nach einem direkt aufs Tor getretenen Eckball kam es zum Missverständnis zwischen Spieler und Torwart – SGEH-Keeper della Malve legte sich den Ball schuldlos selbst ins Netz.

Nach 36 Minuten fiel der 1:1-Ausgleich. Marco Lude setzte sich auf der Außenbahn durch, und seinen Pass verwandelte Parrotta zum Tor. Kurz vor der Pause ging die SGEH verdient in Führung. Parrotta und Attorre kombinierten im Strafraum, und Attorre verwandelte letztendlich aus zehn Metern.

Nach der Pause machte die SGEH dort weiter, wo sie aufgehört hatte. Attorre erzielte in der 48. Minute das 3:1. Ansonsten verlief der zweite Abschnitt ähnlich wie der erste – die SGEH erspielte sich immer wieder sehr gute Chancen, doch Dannecker war stets zur Stelle. In der 77. Minute gab es einen leicht fragwürdigen Foulelfmeter für Rechberghausen, den Steffen Ertinger zum 2:3-Anschlusstreffer verwandelte. In der 82. Minute fiel das schönste Tor an diesem Nachmittag. Marco Lude verwandelte aus rund 30 Metern sehenswert in den Winkel.fl

1. FC Rechberghausen: Dannecker – Gerent, Beller, Ertinger, Bilitsch, Bantle, Lucania (85. Zeller), Reiter (70. Heitzler), Richter, Netzer, Pertosa (57. Maier)

SGEH: della Malva – Theiss, M. Weger, Lenuzza, M. Schaupp (65. Stöcker) – Müller (46. D. Weger), Theimer (86. Karatailidis), Oswald, Lude (84. F. Turan) – Parrotta, Attorre

Schiedsrichter: Florian Schaible (Wippingen)

Tore: 1:0 della Malva (22./Eigentor), 1:1 Parrotta (36.), 1:2/1:3 Attorre (43./48), 2:3 Ertinger (77./FE), 2:4 Lude (82.)

Gelbe Karten: Parrotta, Schaupp

Zuschauer: 90

Anzeige