Lokalsport

Abbruchspiel wird wiederholt

Notzingen. Das am 18. September beim Stande von 1:3 in der 73. Minute abgebrochene Fußball-Pflichtspiel zwischen dem TSV Notzingen und der TG Kirchheim (Kreisliga B, Staffel 6) wird wiederholt. Das Sportgericht Neckar/Fils bewertete die Abbruch-Entscheidung von Schiedsrichter Tobias Schäfer „keinesfalls als gerechtfertigt“. Der Unparteiische habe in der strittigen Szene nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft, um das Spiel fortsetzen zu können. Schäfer wiederum hatte den Abbruch nach frenetischem TG-Torjubel und Wortscharmützeln zwischen Spielern und Zuschauern mit Sicherheitsbedenken begründet: „Für mich war die Sicherheit der Notzinger Spieler und auch meine Sicherheit nicht mehr gewährleistet“, schrieb er. Den Eindruck einer „hohen Aggressivität bei den Spielern und Zuschauern der TG Kirchheim“ wollte das Neckar/Fils-Sportgericht nach Befragung von rund 30 Zeugen allerdings nicht folgen: Zu keiner Zeit habe irgendwelche Gefahr bestanden. Wegen Zuschauerbeleidigung wurde Notzingens Spieler Tarkan Tekkeo­glu zu einer achtwöchigen Sperre (bis 31. Dezember) und 400 Euro Geldstrafe verurteilt.top


Anzeige