Lokalsport

AC Catania als ungeliebter Auftaktgegner

Punktspielstart in der Kreisliga  B, und alles spricht vom AC Catania: Kann der Titelfavorit sein großes Leistungspotenzial von Anfang an abrufen?

Kirchheim. In der Kreisliga B, Staffel  6, ist der amtierende Vizemeister AC Catania bei der Meisterschaftsumfrage zum klaren Favoriten gekürt worden. Tatsächlich soll es in dieser Saison auf direktem Wege zurück in die Kreisliga A gehen. Wie geschaffen, darf der AC zum Saisonstart zu Hause ran: Der TSV Ohmden gastiert morgen an der Jesinger Allee. Es ist Urlaubszeit, und Ohmdens Coach Peter Merkle hadert mit dem Fehlen von vielen Spielern. „Gerade mal 13 Spieler habe ich zur Verfügung. Unter diesen Umständen hätte ich mir einen anderen Startgegner gewünscht“, ärgert sich Merkle. Trost für ihn: Auch bei Catania fehlen urlaubsbedingt Akteure – Spielertrainer Forzano, Spielleiter Maurizio Latte und Milosevic. Trotzdem sind die Catanesi zuversichtlich.

Wer sind die Mitfavoriten? Nachdem der TSV Ötlingen wohl seine zweite Garde in der B6 als Ötlingen I auflaufen lässt, verbleiben eigentlich nur der TSV Owen und der überraschende A2-Absteiger TSV Weilheim II als vermeintliche Catania-Konkurrenten. Dass sich vor allem die Weilheimer Landesligareserve nun in der Sicherheitsliga wiederfindet, hat sie einer katastrophalen Rückrunde zu verdanken: Vor Jahresfrist war man noch Tabellenfünfter. Danach ereilte das Team ein ähnliches Schicksal wie ein Jahr zuvor der TV Neidlingen. Selbiger ist sofort wieder aufgestiegen, doch Weilheims Sportlicher Leiter Günther Friess warnt vor vorschnellen Schlüssen: „In der Kreisliga B wird mit ganz anderen Bandagen gekämpft“, sagt er und meint wohl die rustikale Härte. Morgen kommt mit dem TSV Jesingen II ein unbequemer Gegner an die Lindach.

Der TSV Owen muss zum Auftakt auch gleich fighten: An der B 465 steigt das Prestigederby in Dettingen, wo die dortige SFD-Zweite heiß sein wird. Außerdem ist der TSV Schlierbach bei Nabern II zu Gast und der TSV Oberlenningen bestreitet das Vorspiel in Neuffen gegen die dortige Zweite. Die Reserve-Partie zwischen Holzmaden und Ötlingen bildet den Abschluss des ersten Spieltags.kls

Anzeige