Lokalsport

Acheampong zieht es zurück nach Berlin

Basketball Die Knights brauchen ab September einen neuen Koordinator, der sich um den Nachwuchs kümmert.

Frank Acheampong kehrt zurück nach Berlin.Foto: Riedl
Frank Acheampong kehrt zurück nach Berlin.Foto: Riedl

Kirchheim. Kirchheims Basketballer brauchen eine neue Kraft, die im Nachwuchsbereich künftig die Strippen zieht. Knights-Jugendkoordinator Frank Acheampong kehrt aus privaten Gründen zurück nach Berlin. Der 38-jährige gebürtige Hamburger war zwei Jahre lang hauptamtlich für die Organisation des gesamten Jugendbereichs verantwortlich. Während dieser Zeit entstand in Kooperation mit dem MTV Stuttgart und Hellas Esslingen die Jugendspielgemeinschaft Stuttgart/Esslingen/Kirchheim (SEK). In der kommenden Saison geht zum ersten Mal eine Mannschaft in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) an den Start.

Acheampongs Engagement endet zum 1. September. Die Knights müssen die Stelle nun zügig neu besetzen. Die Beschäftigung eines hauptamtlichen Jugendkoordinators ist eine Vorgabe der zweiten Basketball-Bundesliga und eine von vielen Voraussetzungen bei der Lizenzerteilung.bk


Anzeige