Lokalsport

Alexander Niemela lässt beim Darmstadt Cross aufhorchen

Alexander Niemela (in schwarz) "jagt" Dustin Uhlig. Am Ende war der Ochsenwanger zweitbester Baden-Württemberger. Foto: privat
Alexander Niemela (in schwarz) "jagt" Dustin Uhlig. Am Ende war der Ochsenwanger zweitbester Baden-Württemberger. Foto: privat

Darmstadt. Beim hochklassigsten Cross-Rennen des Jahres in Deutschland, dem Darmstadt Cross, hat LG-Teck-Athlet Alexander Niemela (im Bild in schwarzem Dress) auf Platz 21 in der Gesamtwertung einen Achtungserfolg gelandet.

In dem 6,6 Kilometer langen U-20-Rennen waren sämtliche Topläufer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz am Start. Für alle drei Länder war es ein Ausscheidungslauf, bei dem sich die vier Erstplatzierten für die in zwei Wochen stattfindenden Cross-EM im niederländischen Tilburg qualifizierten.

Bei 50 Startern in seiner Altersklasse konnte Alexander Niemela lange vorne mithalten, hatte dann aber nach vier Kilometern einen Durchhänger und musste abreißen lassen. Nach einem starken Schlussspurt überquerte der Ochsenwanger in 21.47,6 Minuten als 21. der U20 die Ziellinie. Sieger wurde Nick Jäger (TSV Penzberg/20.30,9) vor Dominik Müller (LG Langgöns-Oberkleen/20.34,9). Unterm Strich belegte Niemela in der deutschen Konkurrenz Platz 15 und war neun Sekunden hinter Dustin Uhlig (Tri-Team Heuchelberg) zweitbester Baden-Württemberger im Feld.mm/Foto: pr

Anzeige