Lokalsport

„Allen Spielern steht Tür offen“

TSVW-Siegtorschütze Eisenhardt

Ausgerechnet Weilheims Landesligacoach hat den TSVW II in die Kreisliga A geschossen – für Chris Eisenhardt aus mehreren Gründen eine emotionale Sache.

Vor elf Tagen Vater geworden, am Samstag der entscheidende Mann im Relegationsspiel gegen Unterlenningen – tolle Tage für Sie, oder?

Eisenhardt: Ehrlich gesagt, waren meine Gefühle zweigeteilt, da meine Frau kurzfristig ins Krankenhaus musste. Nachdem mit ihr aber alles okay war, konnte ich mich auf das Spiel konzentrieren. Dass mir im letzten Spiel meiner Laufbahn dann so ein wichtiges Tor gelingt, das auch noch von meinem besten Freund Emrah Polat vorbereitet wird, ist natürlich Wahnsinn! Und dann noch in Wolfschlugen, wo ich vor zwei Jahren mit dem FC Frickenhausen aus der Verbandsliga abgestiegen war.

Muss ein Mann mit über 100 Oberligaspielen eine Kreisliga-B-Mannschaft im entscheidenden Spiel unterstützen? Manch einer würde Wettbewerbsverzerrung vermuten, zumal Sie davor fast ein Jahr kein Spiel bestritten hatten . . .

Eisenhardt: Mein Einsatz hatte sich kurzfristig ergeben. Wenn ein Verein so eine Möglichkeit hat, nutzt er sie doch. Der Sieg war abgesehen davon hoch verdient, wir hatten gefühlt 70 Prozent Ballbesitz.

Welche Bedeutung kommt der Rückkehr der „Zweiten“ in die Kreisliga A im Hinblick auf den Unterbau für Ihre Landesligamannschaft zu?

Eisenhardt: Die Mannschaft gehört einfach in die Kreisliga A. Wenn die Spieler dort kommende Saison ihre Leistung bringen, werden sie mit Einsätzen bei der ersten Mannschaft belohnt. Grundsätzlich steht die Tür allen Spielern immer offen. Ein Mann wie Paul Schrievers zum Beispiel macht die Vorbereitung bei der Ersten schon mit.

Darüber hinaus stehen die A-Junioren vor dem Sprung auf Verbandsebene – die Zukunft für den Aktivenbereich in Weilheim scheint gesichert . . .

Eisenhardt: Bis auf den Abstieg der Frauen aus der Landesliga hat der Verein sportlich gesehen alle Ziele erreicht. Fünf Spieler der A-Junioren werden die Vorbereitung bei den Aktiven mitmachen, zwei bis drei sollen eng an das Landesligateam rangebracht werden.

Stichwort Landesliga: Wann startet der TSVW in die Vorbereitung?

Eisenhardt: Trainingsauftakt ist am 3. Juli bereits um 9.30 Uhr, da wir danach noch geschlossen aufs Städtlesfest wollen.

Anzeige