Lokalsport

Als Aufsteiger im Spitzenfeld

Fußball VfL-B-Junioren nach 2:0-Sieg Dritter der Verbandsstaffel

Löchgau. Mit einem 2:0-Erfolg bei Kellerkind FV Löchgau haben sich die B-Jugend-Fußballer des VfL Kirchheim in die Winterpause verabschiedet. Mit dem Auswärtsdreier untermauerten die Kirchheimer ihren Platz im Spitzenfeld und gehen mit gerade zwei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Stuttgarter Kickers als Tabellendritter ins zweite Halbjahr. Trainer Sascha Krötz: „Ich bin unheimlich stolz auf meine Mannschaft.“

In Löchgau stellte der weiterhin unbesiegte Aufsteiger die Weichen früh auf Sieg. Eine Vorlage von Raphael Piskureck nutzte Kapitän Niklas Müller in der siebten Minute zum 1:0. Der VfL blieb am Drücker, und kurz vor der Pause nutzte Piskureck eine der Kirchheimer Möglichkeiten und erhöhte auf 2:0 (37.). Nach der Halbzeit versuchten die Gastgeber zwar, Druck zu machen, doch die beste Defensive der Liga hielt stand. Nach einer Viertelstunde hatten die Teckstädter dann wieder alles im Griff und brachten die Partie souverän über die Runden.

„Das war ein unglaubliches Jahr. Erst der Aufstieg als jüngerer Jahrgang von der Leistungsstaffel in die Bezirksstaffel mit zehn Siegen in zehn Begegnungen, dann gemeinsam mit dem älteren Jahrgang der Aufstieg und nun mitten im Titelkampf der Verbandsstaffel“, jubelte Coach Krötz.pm

VfL Kirchheim: Heer – Rehkugler (55. Flegel), Fischer, Knapp, Seltenreich – Mank, Memic (64. Miller) – Piskureck (70. Zmuk), Lekaj, Müller (78. Prekaj) – Dodaj

Anzeige