Lokalsport

Alter Schlager puscht„ält‘re Herr‘n“

Tennis Die Herren 40 des TSV Ötlingen stürmen mit einem Heimsieg an die Tabellenspitze der Verbandsstaffel.

Kirchheim. „Die bess‘ren ält‘ren Herr‘n gehn mal gern auf ne Siegestour.“ Leicht abgewandelt haben die Tennis-Senioren 40 des TSV Ötlingen einen alten Schlager des Hazy Osterwald Sextetts zu ihrem Erfolgshit gemacht. Mit einem lockeren 4:2-Sieg im Rübholz gegen den TC Kupferzell übernahm das Quartett die Tabellenführung in ihrer Verbandsstaffel.

Der stand schon nach dem 3:1 in den Einzeln durch Matthias Pallinger, Gregor Piontek und Markus Benz fest. Denn ein Vorsprung von 48:19 Spielen hätte selbst dann zum Sieg gereicht, wenn alle Sätze in den Doppeln 0:6, 0:6 verloren gegangen wären. Doch bei Frank-Michael Lutz/Michael Pallinger war das Gegenteil der Fall. Das Einser-Doppel ließ mit 6:1, 6:1 nicht den leisesten Zweifel am Sieg aufkommen.

Oldies but Goldies - dieses Motto machten sich auch die beiden anderen Seniorenteams am zweiten Spieltag der Sandplatzsaison zu eigen. Bei den Damen 50 gegen TC Hochdorf-Reichenbach punkteten Eveline Kiesewetter und Tanja Vetter-Schreiber jeweils in zwei Sätzen. An ihrer Seite machten Gudrun Brinke beziehungsweise Renate Geier in den Doppeln den 4:2-Sieg perfekt. Bei den Herren 70 in Nabern war nach den Einzelsiegen von Wolfgang Schneller mit 7:5 (nach 0:5-Rückstand), 6:1 über Manfred Gruel und von Karl Müller mit 6:2, 6:3 gegen Hans Justus ebenfalls noch alles offen. Doch auch hier setzten die beiden Ötlinger Doppel Schneller/Schmidt (im Match-Tiebreak) und Schlütter/Müller in zwei Sätzen den Deckel auf den dritten Ötlinger 4:2-Topf.

Nach den Erfolgserlebnissen der „Alten“ tanzten nur die jungen Damen in der Bezirksklasse 1 aus der Reihe. Beim TV Bissingen setzte es mit 3:6 schon die zweite Niederlage.ks

Anzeige