Lokalsport

Alter schützt vor Edelmetall nicht

Leichtathletik Monika und Rudolf Pletzer holen bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf die einzigen Medaillen für den Kreis.

Essingen. Bei den baden-württembergischen Crosslaufmeisterschaften in Essingen haben die Kreisathleten aufhorchen lassen. Während Lukas Eisele von der LG Filder und Alisia Freitag von der TSG Esslingen mit starken Auftritten begeisterten, holten mit Monika Pletzer (LG Filder) und Rudolf Pletzer (TSV Frickenhausen) Läufer aus der Altersklasse Edelmetall.

Für U23-Junior Lukas Eisele reichte es in der Männerklasse über 4,1 Kilometer in 12,43 Minuten nicht für eine Medaille. Trotzdem war der 21-Jährige mit seiner Leistung zufrieden, denn kein anderer Junioren-Läufer kam auch nur annähernd an seine Zeit heran. Es siegte Aimen Haboubi (SSV Ulm) in 12,38 Minuten vor den beiden zeitgleichen Hendrik Engel (Nordschwarzwald) und Efrem Tadese (SSV Ulm), die in 12:39 Minuten nur 1 Sekunde zurückblieben.

Auch Alisia Freitag von der TSG Esslingen demonstrierte hohe Laufkunst. Die 15-jährige 800-Meter-Spezialistin (Bestzeit: 2.16,78 Minuten) benötigte für die 4,1 Kilometer 16,43 Minuten. Dies war in der weiblichen U18 die fünftschnellste Zeit und die zweitbeste im Jahrgang 2002.

Den einzigen Titel für den Kreis sicherte Rudolf Pletzer vom TSV Frickenhausen mit seinem Sieg in der AK65 über rund 5,2 Kilometer in 22,58 Minuten. Vizemeisterin wurde Monika Pletzer (LG Filder) über 4,1 Kilometer der AK30 in 19,19 Minuten. Pletzer war erst zu Jahresbeginn vom hessischen SF Marburg zum TV Nellingen zurückgekehrt.mm

Anzeige