Lokalsport

Am Boden

Hart gelandet: Patrick Strauch und der VfL. Foto: Genio Silviani
Hart gelandet: Patrick Strauch und der VfL. Foto: Genio Silviani

Vierte Pleite im vierten Spiel - die Rückrundenbilanz des VfL Kirchheim in der Tischtennisoberliga könnte schlechter kaum sein. Nach der 2:9-Pleite beim TB Untertürkheim bleiben die Kirchheimer auf dem Abstiegsrelegationsplatz, haben allerdings bereits drei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. In Untertürkheim lag der VfL bereits nach den Doppelpleiten von Simon Geßner/Markus Holzer, Matthias Gantert/Klaus Hummel und Michael Klyeisen/Patrick Strauch (im Bild) 0:3 zurück. Einzelniederlagen von Geßner, Klyeisen, Hummel und Gantert führten zum 0:7, die Erfolge von Holzer und Strauch kamen zu spät, zumal Klyeisen und Geßner in ihren zweiten Partien jeweils das Nachsehen hatten. Nach dieser Schlappe bleiben dem VfL noch fünf Partien zum Punkten. Die erste findet am 17.  März in der heimischen LUG-Halle gegen Gröningen-Satteldorf statt.tb/Foto: Genio Silviani


Anzeige