Lokalsport

Am Galgenrain blühen Titelträume

Rund 90 Monkeycrosser starten heute und morgen in Weiheim beim fünften DM-Lauf

Zum fünften Lauf zur deutschen Monkeycross-Meisterschaft werden auf der Rennstrecke in Weilheim heute und morgen rund 90 Teilnehmer aus dem gesamten süddeutschen Raum erwartet, darunter einige amtierende und ehemalige deutsche Meister.

Am Galgenrain blühen Titelträume
Am Galgenrain blühen Titelträume

Weilheim. Bereits am heutigen Samstag ist die Strecke am Galgenrain ab 13 Uhr für freie Trainingsläufe geöffnet. Am Sonntag werden ab 11.30 Uhr alle sieben Alters- und Hubraumklassen in jeweils zwei Wertungsläufen zu sehen sein. Gastgeber ist der Hepsisauer Motorsportverein (HMV). In drei Klassen können im fünften von acht DM-Durchgängen bereits die Vorentscheidungen fallen.

Anzeige

In der Klasse 0 ist noch alles offen. Den Meisterschaftsführenden Loris Lachmuth (HMV/Göppingen) und sein direkter Verfolger und Vereinskollege Mike Schlauderer trennen nur sechs Punkte.

In der Klasse 1 kann der Weilheimer Nico Schlauderer (HMV) die Meisterschaft bereits auf seiner Heimstrecke für sich entscheiden. Er gewann in dieser Saison alle bisherigen vier Rennen und sicherte sich einen Vorsprung von 44 Punkten. Seine Verfolger Nick Baur (HMV/Dettingen) und der Weilheimer Lokalmatador Luka Hocker (HMV) wollen jedoch alles daransetzen, die Entscheidung zu vertagen. Ganz eng geht es auch bei den Pitbike-Junioren (Klasse 2) zu. Hier können noch vier Fahrer die Meisterschaft gewinnen.

Anders in der Klasse 3. Hier setzte sich der Kirchheimer Sven Götz (HMV) bereits deutlich ab – er steht kurz davor, den Meistertitel zu holen. Auch der Hepsisauer Moritz Hummel kann in Weilheim bereits den Titel für sich entscheiden. Nach acht Laufsiegen in dieser Saison hat er einen Abstand auf den zweitplatzierten Martin Ebert aus Bergenzell von 42 Punkten.

Spannend wird es bei den Gespannen. Klare Favoriten sind die Kirchheimer Christoph Bachofer und Sören Schäfer (RKV). Das Feuchtwangener Vater-Sohn-Gespann Bernd und Robin Walzhauer (MSC) dürfte es ihnen jedoch nicht leicht machen.

In der Clubsportklasse werden Lokalmatadoren wie Markus Heilenmann, die Brüder Moritz und Hannes Hummel, Robin Schumann, Joachim Lechner und Matthias Bachofer an den Start gehen. mh