Lokalsport

Ana Ladan holt Titel bei den Frauen

Tischtennis Die Naberner Bezirksligaspielerin besiegt bei den Stadtmeisterschaften Claudia Braun vom TSV Eningen.

Kirchheim. Nico Peller im „Hoch(dorf)flug“. Im B-Doppel konnte er erst mit Tim Stäbler (ebenfalls TV Hochdorf) den Titel erringen und auch das anschließende Einzel entschied Peller für sich. Ein komplett anderes Bild zeichnete sich in der Herren-D-Konkurrenz ab. Hier fand sich kein einziger Akteur der Doppel-Finals unter der Platzierten im Einzel. Das Doppel gewannen Jürgen Marks/Ralf Elsner (VfB Oberesslingen/TSV Ötlingen) und im Einzel triumphierte Paul Siebert (SPV 05 Nürtingen).

Der Start in den Finalsonntag war den Herren C und ihrer Doppelkonkurrenz vorbehalten. Marcel Autenrieth und Michael Klaiber vom SV Nabern waren in dieser Klasse nicht zu schlagen. Seiner Favoritenrolle im Einzel wurde Autenrieth dann jedoch nicht gerecht. Hier konnte Klaus Bretz (VfL Kirchheim) seinen Heimvorteil in eigener Halle ausnutzen.

Renate Unterseher vom TV Bissingen tat es Nico Peller gleich und sicherte sich erst das Doppel mit ihrer Mannschaftskameradin Birgit Strohmeyer und machte anschließend mit dem Einzelerfolg das zweite „Double“ des Turniers perfekt.

Die in diesem Jahr gut besetzte Mixed-Konkurrenz entschieden Simone Tomaschek (TSV Lichtenwald) und Simon Gessner (VfL Kirchheim) für sich. Tomaschek fackelte dann auch nicht lange und holte auch im Damen-A-Doppel mit Sara Feirer (TSV Lichtenwald) den Titel. Im Einzel der Damen zwar an eins gesetzt, verpasste Simone Tomaschek die Chance auf den Hattrick. Ana Ladan vom SV Nabern hieß hier die strahlende Siegerin.

Im Doppel der Herren A sahen die Zuschauer mit der Finalpaarung Gessner/Gantert gegen Palm/Gelfert (TTV Zell/TSV Musberg) das Match der Topgesetzten. Nach hochklassigen Ballwechseln konnten die Kirchheimer Oberliga-Akteure die Begegnung für sich entscheiden.jce

Anzeige