Lokalsport

Andersen glänzt beim Alpencup

Nordisch Der Kirchheimer gewinnt das Springen der Nachwuchs-Kombinierer in Seefeld und wird Zweiter über zehn Kilometer.

Bester deutscher Nachwuchs-Kombinierer in Seefeld: Jan ­Andersen.  Foto: privat

Seefeld. Kombinierer Jan Andersen hat beim Alpencup in Seefeld seine glänzende Form unterstrichen. Mit einem Sieg und einem zweiten Rang war der 19-jährige Kirchheimer bester deutscher Starter am Wochenende. Am ersten Wettkampftag auf der 99-Meter-Schanze gelang Andersen, der für den SC Königsbronn startet, ein Sprung auf 106,5 Meter. Gleichzeitig erhielt er dafür die höchsten Haltungsnoten des Tages. Er gewann damit den Sprungwettbewerb im Feld der 66 Sportler aus acht Nationen, von denen einige bereits Weltcup-Erfahrung mitbrachten. ...

mI ecenfnglaohdn nrtSpi üfnf tiKrloem ttreaset re ölwzf neeSdknu orv mde in red tmnG,awugtsere aIcoop s,aBotlor usa .iItlnae nAedrsen iggn sda neRnen lktotnreoirl n.a lsA rde tfelkurasa einvSre riRtee sib fua nknedeSu remkh,aan tnoken drnenAes cohn ennei ngGa unlgeez dnu agwnen das nneRen chod mti 78, edSueknn ovr tei.reR

mA itnwzee eWkatptmfgat sgnarp neAdrens auf 010 etMer ndu gla ovr dem Lfau fau Ragn ievr mit neime onv 33 Snkdenue fau end rSeeugnrigsp Mroac iniesH sau icnFekrh.ar mI -e-ZtnKmoefhilureaL uaf rde avslulehrpcnnos -MkreeWStc lbitdee hisc ndna lelcnsh inee eggrreforpuplVe sau itm rnedAsne na edr ieSp,tz ied in edr nwteeiz edr eivr nnuRed dne anzsoFren inhlote.e Im etvnerztol iesngAt erd irSenve ireeRt ads pemTo udn eecsdhtni so das enneRn .sich Aneenrds ennagw edn insitpZler negeg oMarc esinHi ndu amk als iwetrZe itm ienme nov naepknp 4,7 knduneeS isn lZ.ei dne nedaltSo rde etgh ied oSaisn hcna eeimsd Eoflrg fnAnga nJraua s&;tirebnawpet.