Anzeige
Lokalsport

Andersen glänzt beim Alpencup

Nordisch Der Kirchheimer gewinnt das Springen der Nachwuchs-Kombinierer in Seefeld und wird Zweiter über zehn Kilometer.

Bester deutscher Nachwuchs-Kombinierer in Seefeld: Jan ­Andersen.  Foto: privat

Seefeld. Kombinierer Jan Andersen hat beim Alpencup in Seefeld seine glänzende Form unterstrichen. Mit einem Sieg und einem zweiten Rang war der 19-jährige Kirchheimer bester deutscher Starter am Wochenende. Am ersten Wettkampftag auf der 99-Meter-Schanze gelang Andersen, der für den SC Königsbronn startet, ein Sprung auf 106,5 Meter. Gleichzeitig erhielt er dafür die höchsten Haltungsnoten des Tages. Er gewann damit den Sprungwettbewerb im Feld der 66 Sportler aus acht Nationen, von denen einige bereits Weltcup-Erfahrung mitbrachten. ...

mI ghaeofnnnlecd rtipSn lroKmeti taettsre er knSeedun vor dme ni erd waetmsGnutg,re oaocIp rlBsoato, uas .ltieIna eAedsnnr ingg asd nneneR oienloklrrtt n.a lAs edr rluefatkas neveirS reteRi ibs ufa edSenukn ak,nrmeha entokn enrAdens nhoc enein nGga negzule dnu nngaew sda eennRn hocd tim ,87 kueSnden vro i.teeRr

m A witneze kagptetatmWf gnsrpa enerdnAs ufa 100 eertM dnu lag vro edm aLuf uaf nRag iver tim emein nvo 33 Sneekdun ufa edn gSreugeprnis rMoac Hisnie sua er.kiFnrhac Im -eeioetZ-hfrulLKamn afu erd espuocrannsvlhl tWrckee-MS eeitlbd ihsc adnn lnhslec neie rrVoleuepggefpr asu Lnärfeu mti endsrAne an edr z,peitS dei in der weitzne erd reiv eudRnn nde sFnenoraz honiel.te mI tzorenvtel Aegistn red Sverine teiRer sad mpoTe und teheicnds so sda enenRn ürf hcsi. Aersnedn egnanw nde ipZrienstl eggne ocrMa esniHi ndu mak asl retwieZ tmi iemne onv peanpkn 47, dkeSnnue sin .eliZ ürF ned tedoalnS der hgte ied Ssnoia hnac esimde Efrglo nAnfag Jauarn eperttnw.bisa&;