Lokalsport

Andersen glänzt beim Alpencup

Nordisch Der Kirchheimer gewinnt das Springen der Nachwuchs-Kombinierer in Seefeld und wird Zweiter über zehn Kilometer.

Bester deutscher Nachwuchs-Kombinierer in Seefeld: Jan ­Andersen.  Foto: privat

Seefeld. Kombinierer Jan Andersen hat beim Alpencup in Seefeld seine glänzende Form unterstrichen. Mit einem Sieg und einem zweiten Rang war der 19-jährige Kirchheimer bester deutscher Starter am Wochenende. Am ersten Wettkampftag auf der 99-Meter-Schanze gelang Andersen, der für den SC Königsbronn startet, ein Sprung auf 106,5 Meter. Gleichzeitig erhielt er dafür die höchsten Haltungsnoten des Tages. Er gewann damit den Sprungwettbewerb im Feld der 66 Sportler aus acht Nationen, von denen einige bereits Weltcup-Erfahrung mitbrachten. ...

mI fnlnegdohaenc rtpniS üreb limeortK taesetrt re endkenSu vor emd ni dre mtaweeGsu,ntrg Icpaoo rls,Botoa sua Itl.enia nrsdneAe ngig sda nnReen nteortirollk an. Asl red kfuealtras vreeinS tReire ibs fua nudkneSe ,mknraaeh enknot nAerdsen ocnh eeinn ngGa genzleu nud wnngea sda nRnene ohdc itm ,87 neenduSk orv eRt.rei

m A ieznwet attakgptWmef rspnag rdneAens fau 100 treMe dnu agl vor emd Lfau fua ngRa veri mit einme von 33 unndekeS auf ned ereuignprgsS rMcao ieisHn uas aFnhrrekc.i Im naZeKf--tLemluoihre uaf erd hravpnnocusells Wk-eercMtS ibeedtl shci nand lhcnsle eien gpfolegrrpeeuVr sau ffün mti ernsAedn na erd ,eSzpit dei ni der zenietw dre rvie uenRdn nde nornFseza ilneeth.o mI nlrteteovz nitAsge edr erveSni etiRre dsa Teomp und sencthdie so sda enennR hsc.i eesrndnA ngwane den ptnirsZlei eengg orMac esiinH ndu kam lsa erwZeti imt enime nov keapnpn ,47 udenSnke ins eli.Z ned Steonlad erd tehg ide osaniS ncah mseeid lrEfgo nAgafn nuaarJ b.nretawt&pis;e