Lokalsport

Andersens Einstand mit Platz 16

Skispringen im Grünen: Für Jan Andersen und die Nordischen Kombinierer hat auf der Mattenschanze die Saison begonnen.Foto: priva
Skispringen im Grünen: Für Jan Andersen und die Nordischen Kombinierer hat auf der Mattenschanze die Saison begonnen.Foto: privat

Winterberg. Als jüngstes Mitglied im C-Kader des deutschen Skiverbandes hat der Kirchheimer Jan Andersen beim ersten Alpencup der nordischen Kombinierer in Winterberg mit den Plätzen 14 und 16 überzeugt. Beim Saisonauftakt im Sauerland waren im ersten Teil der Nachwuchsserie 77 Athleten am Start.

Anzeige

Auf der Mattenschanze gelang dem 16-Jährigen, der für den SC Königsbronn startet, ein Sprung über 83,5 Meter, was zunächst Platz neun bedeutete. Im anschließenden Lauf auf Skirollern über zehn Kilometer fiel Andersen erst im Zielsprint auf Platz 14 zurück. Der Sieg ging an den Slowenen Rok Jelen.

Am zweiten Wettkampftag erwischte der Kirchheimer mit einer Weite von 78,5 Metern keinen optimalen Sprung. Im abschließenden Sprint über fünf Kilometer machte er jedoch noch einige Plätze gut und verbesserte sich als 22. nach dem Springen noch auf Platz 16. Es gewann der Österreicher Manuel Einkemmer.

In der Gesamtwertung des Alpencups liegt Andersen nach den ersten beiden Wettkämpfen mit 33 Punkten auf Platz 16. Nächste Station im Alpencup ist Anfang Oktober im italienischen Predazzo. tb