Lokalsport

Anschwitzen für Weltcup

Mountainbike Christian Pfäffle wird beim Swiss Bike Cup Vierter.

Andermatt. Der Neuffener Mountainbiker Christian Pfäffle hat beim Swiss Bike Cup in Andermatt Platz vier belegt. Der Fahrer des MTB Teck nutzte das Rennen als Vorbereitung auf den Weltcup in Andorra am kommenden Wochenende.

Bis zur fünften von neun Runden hatte Pfäffle in der Spitzengruppe mit dem späteren Sieger Reto Indergand (1.20,48 Stunden), dessen Schweizer Landsmann Martin Fanger und dem russischen Olympia-Zwölften Anton Sintsov mitgehalten. Dann musste er die Konkurrenten ziehen lassen und erreichte das Ziel mit zwei Minuten Rückstand. „Es war auf jeden Fall mal wieder ein gutes Rennen für mich“, urteilte Pfäffle, der direkt aus dem Höhentrainingslager nach Andermatt angereist war und auch bis zum Abflug nach Andorra noch in der Höhe bleibt. „Bis dahin kann ich noch an ein, zwei Kleinigkeiten arbeiten, an denen es in Andermatt noch gefehlt hat“, meinte Pfäffle.eg


Anzeige