Lokalsport

ARGE ist seit sieben Jahren aktiv

Der geplante Zusammenschluss stand schon einmal kurz bevor. In den 1990er-Jahren scheiterte die Fusion jedoch knapp.

Seit 1999 arbeiten die drei Verbände als Folge der gescheiterten Vereinigung im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft (ARGE) trotzdem schon eng zusammen, seit 2009 geschieht dies als eingetragener Verein „Tischtennis Baden-Württemberg e. V.“

Auswirkungen hat die Zusammenarbeit bisher hauptsächlich auf die Spieler in der sportlichen Spitze, die auf Bundesebene nicht mehr für die einzelnen Verbände antreten, sondern für eine gemeinsame baden-württembergische Mannschaft.mo

Anzeige