Lokalsport

Auch der Kirchertlauf ist ausgebremst

Ausgelaufen: Der Kirchertlauf fällt aus. Foto: Ralf Just
Ausgelaufen: Der Kirchertlauf fällt aus. Foto: Ralf Just

Breitensport Erst eins, dann zwei, jetzt schon drei: Mit dem für 3. Oktober geplanten Kirchertlauf in Nürtingen fällt nach dem Reuderner Bärlauchlauf im März sowie dem Hohenneuffen-Berglauf im Juni auch die dritte von vier Veranstaltungen zur lokalen Tälescup-Serie wegen Corona aus. Die Veranstalter-Kapitulation erfolgte nach Prüfung der städtischen Vorgaben. „Wir haben zwar die Genehmigung mit vielen Auflagen in Aussicht gestellt bekommen“, berichtet Organisations-Chef Peter Vohmann. Nach einem intensiven Check der zu treffenden Maßnahmen bei dem Zehn-Kilometer-Rennen mit Start im Waldheim hätte das Lauftreffteam der SpV 05 Nürtingen jedoch rasch die weiße Flagge gehisst. „Wir können die ganzen Auflagen weder finanziell und logistisch stemmen“, lautet Vohmanns klares Urteil. Unter anderem sei für den Veranstaltungstag ein weitreichendes Hygienekonzept gefordert gewesen. Letztes Überbleibsel der Tälescup-Serie bleibt somit die Hatz aufs Dettinger Käppele am 1. November. Ob der Klassiker, mit Startpunkt am Reuderner Sportplatz, tatsächlich über die Bühne gehen kann, wagt in der Läuferszene aktuell noch niemand zu prognostizieren rei


Anzeige