Lokalsport

Auf der Saisonzielgeraden geht die Luft aus

Handball Die Owener Frauen verlieren bei der SG Esslingen viertes Bezirksligaspiel in Folge.

Esslingen. Vierte Niederlage in Folge für die Bezirksligahandballerinnen des TSV Owen. Ohne die beiden Rückraumspielerinnen Sara Maria Mosca und Julia Rudy sowie Celina Essig verlor die Mannschaft von Trainer Jogi Weller bei der SG Esslingen mit 20:26 (14:17).

Anzeige

Der Start wurde wie so oft verschlafen, und schnell lag der TSVO mit zwei Toren zurück. Die Owenerinnen fanden zu keinem Zeitpunkt den richtigen Zugriff aufs Spiel. Selbst die oft vorhandenen Überzahlsituationen wussten die Owenerinnen nicht zu nutzen und kassierten stattdessen ein ums andere Mal Gegentore - 17 an der Zahl in 30 Minuten sprachen eine deutliche Sprache.

Lag das Problem im ersten Spielabschnitt eher in der unsortierten Abwehr, so verlagerten sich die Schwierigkeiten in der zweiten Halbzeit in den Angriff. Der Ball wollte einfach nicht mehr ins Tor, zahlreiche gute Möglichkeiten wurden vergeben. Oftmals standen Pfosten oder Latte im Weg, sodass es am Ende nur für sechs Tore im zweiten Spielabschnitt reichte - zu wenig, um den Esslingerinnen noch mal gefährlich zu werden.

Nun gilt es in den kommenden zwei spielfreien Wochen die Köpfe wieder frei zu bekommen und im letzten Saisonspiel am 29. April in heimischer Halle gegen den HC Wernau alles zu geben, um den Negativlauf zu stoppen und die Saison versöhnlich abzuschließen. Bei einer Niederlage und Siegen der SG Lenningen, die noch zwei Spiele zu absolieren hat, könnten die Owenerinnen den dritten Tabellenplatz theoretisch noch an den Lokalrivalen verlierenjt/ab

Spielstenogramm

SG Esslingen: Zeller, Martella , Baker (5), Emmerich (2), Steimer, Jesinger (7), Wolke (7), Zocher, Plepla, Heißler (1), Heinrich (1), Negele (3)

TSV Owen: D. Waalkens - Abdic (1), Thum (1), Maier (2), Schmid (1), Hofmann (1), Henzler, Baumann (10/5), Waalkens (4)