Lokalsport

Auf fremden Bahnen läuft es nicht

Sportkegeln Alle drei Teams der Lenninger Tecksportkegler verlieren am zweiten Spieltag der Saison auswärts.

Lenningen. Die Tecksportkeglerinnen des TV Unterlenningen sind nach dem geglückten Saisonauftakt aller drei Mannschaften zu Hause vor einer Woche nun allesamt auswärts gescheitert.

Die Zweitligafrauen kamen bei Aufsteiger SG BW/GH Plankstadt II mit 2549:2789 unter die Räder. Zu Beginn des Startpaars hatten die Gäste noch kurzzeitig mithalten können. Jedoch begannen die gastgebenden Nordbadener, die für ihre Heimstärke bekannt sind, sich bereits vor der ersten Räumdistanz abzusetzen. Am Ende hatten Anita Deuschle (415) und Carina Scheer (463) bereits ein Minus von 57 Holz zu verzeichnen. Das Mittelpaar mit Jasmin Dreiseitel (415) und Martina Hoi (428) gab nochmals Holz an den Gegner ab, sodass das Spiel bereits verloren war. Das Schlussduo Corne­lia Stark (384) und Sandra Friedrich (444) beendeten mit einem Rückstand von 240 Holz die Partie. Nach dem zweiten Spieltag stehen die Tecksportkeglerinnen auf dem siebten Tabellenplatz.

Ebenso deutlich verlief das Gastspiel der Landesligaherren beim KC Olympia Nußloch, das mit 5271:5503 verloren ging. Peter Leitner (843), Simon Hoi (951), Herbert Merkl (918), Joachim ­Deuschle (891), Felix Bühler (821) und Jürgen Reichersdörfer (847) wurden den Gegnern zu keinem Zeitpunkt gefährlich.

Denkbar knapp endete das Duell der gemischten Mannschaft bei den HKO Young Stars III aus Pforz­heim, die 2305:2298 gewannen. Für den TVU, der auf Tabellenplatz fünf steht, spielten Herbert Hoi (347), Heinz Merkl (392), Angelika Graß (361), Alfred Merkl (354), Michael Graß (435) und Helmut Hitz (409). saf

Anzeige