Lokalsport

Auf heißen Öfen übers Stoppelfeld

Motorsport In Jesingen steigt morgen der fünfte Lauf zur Monkeycross-DM.

Eines der Highlights in Jesingen: das Rennen der Seitenwagen-Klasse.Foto: privat
Eines der Highlights in Jesingen: das Rennen der Seitenwagen-Klasse.Foto: privat

Kirchheim. Der RKV Kirchheim ruft, die „Affen“ kommen: Am morgigen Sonntag findet in Jesingen die vierte Auflage des Monkeycross-Rennens statt. Rund 90 Teilnehmer aus dem gesamten süddeutschen Raum und dem Elsass legen auf dem zur Rennstrecke umfunktionierten Stoppelfeld an der Sportanlage Lehenäcker Richtung Ohmden einen heißen Ritt auf ihren „Monkeys“ hin. Mehrere ehemalige und amtierende Deutsche Meister sollen für Offroad-Sport vom Feinsten sorgen. Zumal es im fünften Lauf um die Deutsche Meisterschaft um Punkte für die Gesamtwertung geht.

Beginn der Trainingsläufe ist um 9.15 Uhr, der Start zum ersten Wertungsdurchgang der jüngsten Teilnehmer ab sechs Jahren mit ihren 50-Kubikzentimeter-Fahrzeugen in der Klasse 1 erfolgt um 12.20 Uhr. Daran schließen sich die Großradklassen mit 100, 150 und 200 Kubikzentimetern sowie die beiden Pitbikeklassen (125 Kubik und Open) an. Die folgenden Läufe der Seitenwagen und der MX-Open-Klasse bieten sicherlich wieder reichlich Spannung, bevor dann gegen 14.50 Uhr der zweite Wertungsdurchgang für die insgesamt acht Klassen beginnt. Den Abschluss bildet die Siegerehrung gegen 18.30 Uhr.

Wie in den Vorjahren werden in allen Klassen wieder viele Lokalmatadoren aus der Teckregion zu sehen sein, die um den Tagessieg kämpfen werden. So führen in der Deutschen Meisterschaft die Weilheimer Henrique Silva (50 Kubikzentimeter) und Mike Schlauderer (100 Kubikzentimeter) sowie Max Mayer (Notzingen) bei den Pitbikes 125 Kubik. Bei den Pitbike- Open steht mit Alexander Deter aus Holzmaden ebenfalls ein Fahrer aus der Teckregion ganz oben. Die Weilheimer Fabian Schlichter und Joachim Lechner führen in der Klasse 150 und 200 Kubik sowie bei den Gespannen das Jesinger Team Christoph Bachofer und Sören Schäfer.

Kurzentschlossene können sich mit einem reglementkonformen Fahrzeug noch am Sonntagmorgen anmelden.sös

Info: Parkplätze für Zuschauer sind an der Sportanlage Lehenäcker ausreichend vorhanden, der Eintritt ist frei.

1 www.monkeycross-aktuelles.de

Anzeige